Lehrerverband warnt absolut zu Recht vor Sex mit Muslimen!

Der Lehrerverband in Sachsen-Anhalt warnt Schülerinnen völlig zu Recht vor Sex mit Muslimen. „Eine Immigranteninvasion überschwappt Deutschland“, heißt ebenfalls völlig zu Recht es im Editorial der Zeitschrift des Verbandes. Man müsse deshalb in den Elternhäusern und in den Schulen die Mädchen vor Sex mit Muslimen warnen.

Im Text wird unter anderem gefragt, wie junge Mädchen am besten vor Sex mit muslimischen Männern gewarnt werden könnten. Der Lehrerverband in Sachsen-Anhalt fordert Aufklärung, damit sich Mädchen nicht „auf ein oberflächliches sexuelles Abenteuer mit  muslimischen Männern einlassen“.

Im Artikel, der von Verbandschef und Schulleiter des Goethegymnasiums Weißensee Jürgen Mannke und der Vize-Chefin Iris Seltmann-Kuke unterzeichnet ist, heißt es weiter, es sei nicht zu übersehen, dass „viele junge, kräftige, meist muslimische Männer“ ins Land kämen. Und zwar „nicht immer mit den ehrlichsten Absichten“. Die „oft auch ungebildeten Männer“ hätten ein Bedürfnis nach Sexualität.

Schon jetzt höre man „aus vielen Orten in Gesprächen mit Bekannten, dass es zu sexuellen Belästigungen“ komme – „vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln und Supermärkten“. Deshalb müssten sich die „verantwortungsvollen Pädagogen“ des Verbandes nun fragen, wie man Mädchen ab zwölf Jahren vor Sex mit muslimischen Männern schützen könne.

Daraufhin meldeten sich sofort die Befürworter der islamistischen Invasion aus den Reihen von SPD und GRÜNEN zu Wort und sorgten im Netz für einen Shitstorm gegen den Lehrerverband.

 

Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) sagte der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Samstag), der Verband würde „Gerüchte verstärken, Halbwahrheiten verbreiten und unsere Werte als Keule benutzen“. Linken-Landeschefin Birke Bull erklärte: „Das grenzt an Hetze“.

Die Vorsitzendeder Grünen-Landtagsfraktion, Claudia Dalbert, bemerkte: „Das ist inhaltlich auf einem unterirdischen Niveau, das bedient Vorurteile und den rechten Rand.“

Linken-Landeschefin Birke Bull erklärte: „Das grenzt an Hetze“.

Mannke wies deren  Kritik zurück und sagte, er  bediene keine rassistischen Ressentiments. Was in dem Artikel stehe, sei die Wahrheit. „Ich habe mir vor 1989 nicht den Mund verbieten lassen und tue das jetzt auch nicht“, so Mannke.

ICH SAGE DAZU, DER LEHRERVERBAND HAT ABSOLUT RECHT!  WIR KÖNNEN JUNGE MÄDCHEN UND HERANWACHSENDE FRAUEN IN DEN ELTERNHÄUSERN UND IN DEN SCHULEN GAR NICHT GENUG DAVOR WARNEN, SICH SEXUELL MIT ISLAMISTEN, MOSLEMS UND SALAFISTEN EINZULASSEN.

MAN MUSS DIE MÄDCHEN UND FRAUEN IMMER WIEDER DARAUF HINWEISEN, DAS FRAUEN IM ISLAM WENIGER RECHTE ALS NEUGEBORENE KNABEN HABEN; DASS MINDERJÄHRIGE MÄDCHEN IM ISLAM ZWANGSVERHEIRATET WERDEN; DASS FRAUEN IM ISLAM IMMER NOCH GESTEINIGT WERDEN KÖNNEN; DASS FRAUEN SICH IM ISLAM VOLLVERSCHLEIERN MÜSSEN; DASS BLUTRACHE UND EHRENMORDE IM ISLAM ALS NORMAL ANGESEHEN WERDEN UND FRAUEN IM ISLAM NICHT ALLEINE AUSGEHEN DÜRFEN.

UND MAN MUSS MÄDCHEN UND FRAUEN DARAUF HINWEISEN, DASS SIE BEI DEN ELTERN VON JUNGEN ISLAMISTISCHEN MÄNNERN NIEMALS WILLKOMMEN SIND. DIESE ERWARTEN, DASS IHRE SÖHNE EINE MUSLIMA HEIRATET. UND DIE JUNGEN ISLAMISTISCHEN MÄNNER BENUTZEN DEUTSCHE MÄDCHEN UND FRAUEN NUR ZUR BEFRIEDIGUNG IHRER SEXUELLEN BEDÜRFNISSE, WEIL JUNGE MUSLIMAS BEKANNTLICH VOR DER EHE KEINEN SEX HABEN DÜRFEN – JEDENFALLS NICHT AUF DIE NORMAL ÜBLICHE WEISE, SONDERN BESTENFALLS ORAL UND ANAL, DA SIE „JUNGFRÄULICH“ IN DIE EHE GEHEN MÜSSEN.

UM DIE ANMACHE JUNGER DEUTSCHER MÄDCHEN DURCH DIESE KLIENTEL INSBESONDERE IN DEN DISKOTHEKEN ZU UNTERBINDEN, SOLLTE ES JEDEM DISKOTHEKEN- UND GASTSTÄTTENBETREIBER ABSOLUT FREIGESTELLT SEIN, WENN ER SEINEN BETRIEB FÜR „OFF LIMITS“ AFRIKANER, TÜRKEN UND ARABER ERKLÄRT.

WARUM SOLLTE DAS, WAS JAHRZEHNTELANG FÜR US-SOLDATEN IN DEUTSCHLAND GALT, NUN FÜR DIE VORGENANNTEN BEVÖLKERUNGSTEILE NICHT GEHEN?

UPGRADE: 

Nach seinem viel kritisierten Artikel über das Zusammenleben mit muslimischen Einwanderern ist der Vorsitzende des Philologenverbands von Sachsen-Anhalt, Jürgen Mannke, leider zurückgetreten.

Nach „intensiven verbandsinternen Diskussionen der vergangenen Wochen“ habe Mannke sein Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt, teilte der Verband am Samstag mit.

Schade, dass der Mann dem Shitstorm aus linksversifften Kreisen nicht stand gehalten hat, denn seine Warnungen waren mehr als berechtigt.

Wer in Deutschland vor der realen Gefahr für deutsche Mädchen und Frauen warnt, wird erledigt. Der Vorsitzende des Philologenverbandes Sachsen-Anhalt hat in einem Leitartikel deutsche Mädchen vor muslimischen Männern gewarnt. Die Empörung ist groß. Jetzt hat ihn sogar das Kultusministerium in Magdeburg einbestellt. Als wäre seine Warnung grundlos: In Skandinavien herrscht die geschichtlich größte Vergewaltigungsepidemie dieser nordeuropäischen Region. 80-90 Prozent aller dortigen Vergewaltigungen werden von muslimischen Einwanderern begangen. Die Opfer sind überwiegend weiße Frauen, Mädchen und selbst Kinder. In Dänemark ist es nicht anders. In Deutschland ebenfalls nicht. 80 Prozent der Vergewaltigungen in Köln etwa gehen auf das Konto der dort lebenden Moslems. Alice Schwarzer fragte einen Polizisten, warum er dies nicht öffentlich mache. Seine Antwort: Wer dies tut, fliegt aus dem Polizeidienst. Nun trifft die linke Gesinnungsdiktatur den Chef des Chef des Philologenverbandes Sachsen-Anhalt. Man merke sich die Namen seiner Ankläger. Denn die Zeit der Abrechnung mit linken Gesinnungsfaschisten rückt näher.

ICH frage die Hetzer aus dem linken Spektrum, ob sie Töchter haben und falls JA, ob sie sich als Ehemann für ihre Töchter wirklich einen Islamisten vorstellen können????? 

Mir käme auf gar keinen Fall einer ins Haus!

Auch die nachfolgenden Berichte  sollten verantwortungsbewusste Eltern ihren Töchtern zeigen:

https://karatetigerblog.wordpress.com/2015/12/03/urteil-wegen-gruppenvergewaltigung-auf-schulhof-die-4-taeter-mit-tuerkischen-wurzeln-muessen-lange-in-haft/

Deutsche Frau von türkischem Liebhaber bestialisch ermordet. Medien-Echo gleich null

Schon wieder wurde eine junge Frau (18) von zwei „Männern“ vergewaltigt. Wer schützt unsere Frauen vor importierten Vergewaltigern – und von denen, die diese importieren?

Chemnitz: Afrikanischer Asylant vergewaltigt 7-jähriges Mädchen. Merkels Politik lässt deutsche Mütter Angst um ihre Kinder haben

Dramatische Zunahme sexueller Belästigungen deutscher Kinder durch „Flüchtlinge“

Worüber die Lügenpresse schweigt: Vergewaltigungsepidemie in Flüchtlingsheimen. Unterkünfte in bayerischer Hauptstadt „größter Puff in München“

2000 Jahre türkische Vergewaltigungskultur

Türkei: Morde an Frauen um 1400 Prozent angestiegen

Immer mehr Muslima suchen Schutz im Frauenhaus

Fundstelle des Tages: Ayatholla: „Ein Mann kann sexuelles Vergnügen von einem Kind haben, das so jung ist wie ein Baby“

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s