ANTIFA und LINKE nötigen, erpressen und bedrohen Gastwirte, keine Räumlichkeiten an die AfD zu vermieten!

Von der linkskriminellen ANTIFA war es ja bekannt, dass diese GASTWIRTEN und HOTELIERS offen oder verdeckt mit schwerwiegenden Konsequenzen drohen, wenn diese ihre Räumlichkeiten für Wahlkampfveranstaltungen oder Parteitage der AfD vermieten.

 

antfa1

 

Nun geschieht dies auch von Seiten der SED-Nachfolgepartei, sprich von Seiten der LINKEN.

ANTFA2

 

Ich habe der AfD geraten, in beiden oben aufgelisteten Fällen und in allen weiteren bekannten Fällen, Strafanzeigen gegen die ANTIFA und gegen die LINKE wegen Nötigung zu stellen.

Strafgesetzbuch § 240

Nötigung

(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Der Straftatbestand der Nötigung ist ein Offizialdelikt.

Offizialdelikte sind Straftaten, die von Amts wegen zu verfolgen sind. Von daher kann also jeder Bürger ( nicht nur die in diesen oben genannten Fällen betroffenen und genötigten 2 Gastwirte und die AfD ) Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft seines Wohnortes oder auch im Falle der Antifa bei der Staatsanwaltschaft Regensburg, Anschrift:  93066 Regensburg, Postfach 100161 und im Falle der Linken, Ortsverband Idar-Oberstein, bei der Generalstaatsanwaltschaft Koblenz in  56068 Koblenz  oder der Staatsanwaltschaft Bad Kreunach in 55543 Bad Kreuznach stellen.

Dazu reicht es aus, die beiden Schreiben der ANTIFA bzw. der LINKEN Ortsverband Idar-Oberstein an die oben genannten Staatsanwaltschaften zu senden. Das könnt ihr sogar ANONYM machen und einfach nur dazu schreiben: „Bitte prüfen wegen des Anfangsverdachtes der Nötigung = § 240 StGB. Die Staatsanwaltschaft muss dann von Amts wegen ermitteln.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s