Rosenmontagszüge in Mainz und NRW definitiv nicht wegen Sturm und Orkanböen abgesagt!

Wie ich es gestern Abend schon vermutete und heute Morgen erneut auf FB mitteilte – die Absage der Rosenmontagszüge in Mainz und in mehreren Städten in NRW erfolgte garantiert nicht wegen Sturm und wegen Orkanböen, denn diese gibt es weder in Mainz noch in den Städten in NRW, in denen die Rosenmontagszüge abgesagt wurden.

Die Absage erfolgte auf Weisung von Seiten der Politik, weil man wohl mal wieder Warnungen vor islamistischen Terroranschlägen erhalten hatte. So wie 2015 beim Faschingsumzug in Braunschweig und so wie beim Länderspiel Deutschland gegen Holland in Hannover.  Und weil man auf Seiten der Politiker/innen befürchtete, dass es bei den von hunderttausenden Menschen besuchten Rosenmontagszügen zu sexuellen Übergriffen auf Frauen und Mädchen durch Asylforderer und Migranten mit Hintergrund Islam kommen würde, so wie in der Silvesternacht in Köln, Hamburg und anderen Städten.

„Der Deutsche Wetterdienst ist eine teilrechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) (§ 1 Abs. 1 DWDG). Daher besteht ein ständiger Kontakt mit Bundesregierung, Bundes- und Landesministerien, Kommunen, Wirtschaft und Industrie zur Beratung und Zusammenarbeit. Gesetzliche Grundlage für den DWD ist das Gesetz über den Deutschen Wetterdienst (DWD-Gesetz, DWDG).“

Auszug aus Wiki.

Den Rest kann man sich denken, denn der US-Wetterdienst „Weather.Com“ hatte für Düsseldof und Köln komischerweise die richtigen Windgeschwindigkeiten ( 35 – 38 km ) vorhergesagt = Windstärke 5! Grund zur Sturmbedingten Absage hätte erst ab Windstärke 8 bestanden = 62-74 km.

Einer der echten Gründe für die Absage des Mainzer Rosenmontagzuges:

Anti-Terror Razzia nahe Mainz – Ermittler durchsuchen Wohnung von mutmaßlichem IS-Kommandeur

http://www.focus.de/politik/deutschland/in-rheinland-pfalz-ermittler-durchsuchen-wohnung-von-mutmasslichem-is-kommandeur_id_5267472.html

Merkel, Gabriel und Maas ist klar, dass ein islamistischer Terrorakt oder erneute sexuelle Übergriffe durch Asylforderer/Migranten noch viel mehr ihrer bisherigen Wähler zur AfD treiben würde.

Und da man in NRW niemals genügend Polizisten zr Verfügung gehabt hätte, um alle Rosenmontagszüge abzusichern, entschloss man sich zur Absage, begründete diese aber mit Sturm und Orkanböen, die es freilich heute an keinem der Orte, wo Rosenmontagszüe abgesagt wurden, gab. Da unsere „Wetterfrösche“ freilich Sturm und erst Recht Orkan fast minutengenau für jeden Orf vorhersagen können, steht für mich fest, dass es sich heute um keinen Irrtum der Wetterfrösche handelte, sondern dass diese von Seiten der Politik in irgendeiner Form gezwungen oder beeinflusst wurden, diesen Sturm mit Orkanböen von Windstärke 8 und mehr vorauszusagen.

Unsere Politiker/innen hatten natürlich auch nicht das Rückgrat und den Arsch in der Hose, die wahren Gründe für die Absagen der Rosenmontagszüge zu benennen, welche wohl sind:

  • Gefahr eines islamistischen Terroranschlages;
  • Sexuelle Übergriffe durch Asylforderer/Migranten;
  • Straßenraub durch Marokkaner, Algerier und Tunesier;
  • Nicht ausreichend vorhandene Polizeikräfte

Denn auch eine Absage der Rosenmontagszüge aus den oben genannten Gründen hätte der AfD weiteren immensen Wählerzulauf beschert, weil die Deutschen die Schnauze gestrichen voll haben von einer völlig verfehlten Asylpolitik, wegen der wir Deutschen auf immer mehr Bestandteile unseres kulturellen Lebens verzichten müssen.

Auch Motivwagen wie dieser hier, der bei den Türken und IS-Anhängern nicht gut ankommen dürfte und zu Ausschreitungen hätte führen können, waren wohl mit ein Grund für die Absage des Düsseldorfer Rosenmontagzuges.  Eine Schande für unser freies Land, dass wir unsere Kultur und unser Brauchtum wegen der Befindlichkeit von Türken und anderen Islamisten aufgeben.

erdogan

Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass der wahre Grund für die Absage der Rosenmontagszüge durch irgendeine Indiskretion und/oder undichte Stelle in den nächsten Stunden publik wird. Ich setze dabei auf ein altes Sprichwort meines Großvaters:

„Und ist es noch so fein gesponnen – es kommt doch an das Licht der Sonne“

Hier die Liste der abgesagten Rosenmontagszüge:

sturm

 

 

Nachfolgend eine Tabelle der Windstärken – ab Windstärke 8 müssen Faschings- und Karnelvalsumzüge aus Sicherheitsgründen abgesagt werden – es war aber in Mainz, Düsseldorf und Köln maximal Windstärke 5:

sturm1

Und nachfolgend die heute gemessenen Windstärken die in allen Faschingshochburgen bei Maximal Windstärke 5 lagen:

MAINZ

mainz

DÜSSELDORF

Düsseldorf

KÖLN

Köln

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s