Bettina Röhl zieht Merkel, Gabriel, Maas und Göring-Eckhardt die Maske vom Gesicht!

Bettina Röhl, die Tochter von Ulrike Meinhof,  benennt glasklar wie immer, wer die wahren Hetzer sind. Sie sitzen in der Großen Koalition in Berlin und betreiben mit den ihnen treu ergebenen Medien, der Lügenpresse, eine Hetzjagd gegen alle „Feinde“ der Einwanderungspolitik.

Entweder ist die AfD verfassungsfeindlich, oder nicht. Solange die Regierung keine Klage beim Verfassungsgericht einleitet, hat sie kein Recht zu behaupten, das diese Partei, nicht zu den Grundsätzen unseres Rechtsstaates steht. Da die Große Koalition sich bis jetzt davor drückt, ist dies ein klares Indiz dafür, das die AfD natürlich nicht verfassungsfeindlich ist.

Es wird aber munter weiter gehetzt und Justizminister Heiko Maas fordert den „Aufstand der Anständigen“ gegen die „Rechten“. Man muss sich nur den Lebenslauf des Justizministers anschauen – der Mann hat, bis auf ein Jahr lang als Fließbandarbeiter bei den Ford-Werken in Saarlouis, nie in der freien Marktwirtschaft gearbeitet. Auch nicht als Jurist. Siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Heiko_Maas

Man kommt nicht umhin, sich dabei an die Propaganda vergangener Zeiten erinnert zu fühlen. Die Leute, welche sich von der Großen Koalition einspannen lassen, für die vermeintliche „gute Sache“ und sich dabei auch noch einbilden, sie würden „den (faschistischen) Anfängen wehren“, haben nichts begriffen.

Von Justizminister Heiko Maas verordnete Facebook- Zensur, übelste Hetze und Propaganda gegen Kritiker der Asylpolitik, Versammlungsverbote oder Gastwirte, die der AfD Räume zur Verfügung stellen, zu bedrohen, all das gab es auch im dritten Reich.

Wie kann man nur so blind sein und das Offensichtliche nicht sehen? Es gibt für mich dafür nur eine Erklärung: weil man sich moralisch im Recht fühlt, weil man sich einredet auf der „richtigen Seite“ zu stehen, gilt scheinbar der Spruch „der Zweck heiligt die Mittel“. Heute gilt die AfD als Feind und morgen eine andere „X- beliebige“ Partei.

Das wollen viele, die jetzt auf der vermeintlich „richtigen Seite“ stehen, nur nicht wahrhaben. Natürlich gibt es auch rechte Hetze und Angriffe auf Flüchtlinge. Statt die Ursachen hierfür, in einer völlig verfehlten Politik zu suchen, macht es sich die Große Koalition leicht und schiebt, wie Bettina Röhl richtig erkennt, der AfD die Verantwortung für diese Anschläge zu. Eine solch selbstgefällige, überhebliche Politikerkaste, deren schlimmsten Repräsentanten Angela Merkel (CDU) , Sigmar Gabriel (SPD), Katrin Göring- Eckhardt (Bündnis90/die Grünen) und Heiko Maas (SPD) sind, hatten wir seit Jahrzehnten nicht mehr.

Die Justiz geht gegen Facebook-Hetzer jetzt immer konsequenter vor. Volksverhetzung, Aufforderung zu Straftaten und Bedrohungen gehören nicht ins Netz oder auf die Straße, sondern vor einen Richter. Die Radikalisierung, die bereits das Bürgertum aus der AfDgetrieben hat, erfasst nun auch Pegida. Wer noch einen Funken Anstand im Leib hat, der kann nach Galgen, KZ-Rede und dem Kölner Mordanschlag bei Pegida nicht mehr mitmarschieren. Wer es dennoch tut, ist kein Mitläufer mehr, sondern trägt moralische Mitverantwortung für die Gewalt, die von dieser Hetze ausgeht.“

Die westlinke Gewalt, immer wieder ausgehend von der LINKSKRIMINELLEN ANTIFA, die eine Blutspur gelegt hatte und die auch heute noch alljährlich, mal zum ersten Mai in Berlin mal gegen die EZB in Frankfurt und in permanenten Gegendemonstrationen gegen alles Mögliche immer wieder Urständ feiert und die auch in jüngster Zeit (schwer gerechtfertigt?) mal Hooligans, mal Pegidisten, mal AfDler trifft, verdrängt der auf dem linken Auge offensichtlich blinde Jusitzminister Heiko Maas beflissen. Und im Kontext der schon hasserfüllt zu nennenden Maas’schen Angriffe wie seiner Verurteilung der Pegida-Demonstrationen im Herbst 2014 als „Schande für Deutschland“ auf alles, was ihm verdächtig erscheint nicht seiner flüchtlingspolitischen Meinung zu sein, wird ein Phänomen sichtbar, dass man als ein vollkommen überzogenes Verhältnis zur eigenen Macht und als einen ebenso überzogenen verbalen Vernichtungswillen gegen Pegida und die AfD bezeichnen muss.

Die linkskriminelle und offenkundig verfassungsfeindliche ANTIFA hätte vor Jahren schon als verfassungsfeindliche und demokratiefeindliche, kriminelle Vereinigung eingestuft und verboten werden müssen.

Stattdessen wird sie von Bündnis90/die Grünen, der Linken, von Teilen der SPD und vom DGB logistisch, materiell und finanziell ( teils verdeckt, teils ganz offen ) unterstützt und im Gegenzug als Schlägertruppe gegen politisch Andersdenkende ( AfD, Pegida) benützt. Die Schäden, die dabei von der linkskriminellen ANTIFA verursacht wurden, gehen in einen hundertfachen Millionenbereich ( Sachschäden, Personanschäden und die Kosten der Einsätzen der Polizeihundertschaften ).

LEST HIER DEN KOMPLETTEN ARTIKEL VON BETTINA RÖHL:

http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/wer-sind-die-hetzer/

UND HIER:

http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/die-volksverhexer/

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s