Thüringens ultralinker Ministerpräsident Bodo Ramelow will in Idomeni festsitzende „Flüchtlinge“ nach Thüringen holen

Dem Mann hat doch jemand ins Gehirn geschissen:

Bodo Ramelow will bis zu 2000 Flüchtlinge aus Idomeni nach Thüringen holen.

Ramelow1

Über soviel Unverfrorenheit muss der ultralinke Ministerpräsident von Thüringen wohl selber lachen. Aber bald hat es sich ausgelacht. Nach der nächsten Landtagswahl in Thüringen ist Ramelow Geschichte.

Als wären „Dank“ Merkel, Gabriel, Maas und Co. nicht schon genug Terroristen mit den Asylschmarotzern nach Deutschland und Europa gekommen, will dieser naive Tor noch mehr solcher nicht integrierbaren und auch nicht integrierwilligen Asyloptimierer mit Hintergrund Islam nach Deutschland holen.

Siehe Bericht in der Süddeutschen Zeitung:

http://www.sueddeutsche.de/politik/thueringen-ramelow-will-bis-zu-fluechtlinge-aus-idomeni-holen-1.2923100

Dabei steht keinem Einzigen der seit Sommer 2015 wie Heuschrecken nach Deutschland eingefallenen Asylforderer überhaupt Asyl zu. Nicht einmal den echten Kriegsflüchtlingen aus Syrien oder dem Irak. Und zwar weder nach dem Asylgesetz, noch nach dem Grundgesetz und auch nicht nach der Genfer Flüchtlingskonvention, denn deren Flucht war im ersten sicheren Flüchtlingslager, heimatnah und außerhalb Europas, beendet. Alles was danach kam, sprich deren Europatour durch 5 bis 6 Länder, mit dem Ziel Deutschland, diente ausschließlich der Asyloptimierung.

Ramelows Verlogenheit kennt keine Grenzen – siehe hier:

Die Bereitschaft Ramelows zur Aufnahme weiterer Flüchtlinge wird offenbar von Seiten der Wirtschaft positiv gesehen. „Ich wurde schon von Arbeitgebern angesprochen, die sich Sorgen machen, dass nun keine Flüchtlinge mehr zu uns kommen“, sagte der Linken-Politiker dem Spiegel.

Hahaha….für so Blöd halte ich die Inhaber, Geschäftsführer und Personalleiter der Unternehmen niemals. Wenn Ramelow überhaupt von Unternehmen diesbezüglich angesprochen wurde, dann von den Nutznießern der Asylantenschwemme, nämlich der ASYLINDUSTRIE, wie PRO-ASYL, DIAKONIE, DRK usw.!

Denn 95% der seit Sommer 2015 nach Deutschland gekommenen Asyloptimierer sind für unseren modernen Arbeitsmarkt niemals zu gebrauchen, sondern werden auf Dauer von unseren Sozialkassen und von uns Steuerzahlern alimentiert werden müssen. Und diese nicht integrierbaren und auch nicht  integrierwilligen Islamisten werden hier in Paralelgesellschaften, sprich No-Go Areas, leben und dort werden sich neue islamistische Terroristenszenen bilden.

Und was Griechenland betrifft, sollte von der EU ernsthaft in Erwägung gezogen werden, Griechenland aus dem Schengenraum auszuschließen und die Grenzen der an Griechenland angrenzenden EU-Länder mit 4-5 m hohen Stacheldrahtzäunen, die unter Strom gesetzt werden und hinter denen bewaffnetes Militär patroulliert zu sichern.

Denn es kann nicht sein, dass Griechenlands Regierung sich weigert, das illegale Flüchtlingslager in Idomeni vom Militär mit Gewalt räumen und die Pseudoflüchtlinge ins Landesinnere abtransportieren zu lassen.

aqssi

Schaut euch diese Asylschnorrer mit Hintergrund Islam auf dem Foto oben an. Schicken einen kleinen Jungen mit Stock in der Hand vor und stellen den vor die Kette der Polizei, um zum einen den linken Journalisten ein „aufhetzerisches Bildmotiv“ zu ermöglichen und zum anderen, um sich feige hinter dem kleinen Jungen aufzustellen. Ich kann die Visagen dieser Asylschnorrer nicht mehr sehen, mit denen tausende IS-Terroristen nach Deutschland und Europa gekommen sind. Die Grenzen der EU müssen diesen Menschen auf Dauer versperrt bleiben – kein einziger Asylforderer mit Hintergrund ISLAM darf mehr in die EU eingelassen werden. Und die leider, „Dank Merkel“ schon hier befindlichen Asylforderer mit Hintergrund ISLAM müssen ALLE ohne Ausnahme aus Deutschland und Europa abgeschoben werden.

islam raus

Der ISLAM und mit ihm der KORAN und MOSCHEEN müssen in allen EU-Ländern verboten werden. MOSCHEEN, die Brutstätten des Islam-Terrors,  müssen abgerissen werden. Und alle in Deutschland und Europa befindlichen ISLAMISTEN und SALAFISTEN, auch bzw. gerade die Türken, müssen ausgewiesen werden. Und damit meine ich auch deren 3. Generation, die in Deutschland oder anderen EU-Ländern geboren sind, denn gerade die 3. Generation islamistischer Migranten ist noch weniger integrierbar und noch weniger integrierwillig, als die 1. und 2. Generation der islamistischen Migranten.

Verbot-Islam

Nur wenn Deutschland und Europa komplett ISLAMISTENFREI ist, können die Europäer wieder in Sicherheit vor solch feigen islamistischen Terrorakten wie in Paris oder Brüssel leben.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s