Deutsche Sicherheitsbehörden finden riesige IS-Waffenlager – Behörden verhängten Nachrichtensperre.

Die Regierung von Merkel muss abtreten.

Es müssen Neuwahlen her.

Die politische Generation, die uns das eingebrockt hat, muss komplett ersetzt werden.

Merkel muss vor ein Kriegsgericht.

Die EU muss wieder dezentralisiert werden.

Grenzen müssen gesichert werden und sich illegal hier aufhaltende Moslems müssen in ihre Heimatländer verfrachtet werden.

Die ANTIFA muss zerschlagen und aufgelöst werden, die sie unterstützenden Kräfte (Gewerkschaften etc) müssen wegen § 129a (Unterstützung einer terroristischen Vereinigung) bestraft werden.

Medien, die lügen, müssen hart bestraft und im Wiederholungsfall verboten werden.

Nationale Bürgerentscheide über den Verbleib in der EU, über den Euro, und über das Verbot des Islam in Europa müssen in ganz Europa durchgeführt werden.

Politiker/innen, die ihre Völker belogen und dem ISLAM ausgeliefert haben, allen voran Angela Merkel, müssen vor ein Kriegsgericht gestellt werden.

Die Türkei muss raus aus NATO und darf niemals in die EU.

Einwanderungen von Moslems muss sofort auf Null gesenkt werden.

*********************

EILMELDUNG: Deutsche Sicherheitsbehörden finden riesige IS-Waffenlager in zahlreichen Orten. Behörden verhängten Nachrichtensperre.

von Udo Ulfkotte

In einem Kölner Gemüsemarkt in NRW soll ein SEK vor einer Woche bei einem Top-Secret-Einsatz eine größere Menge an Kriegswaffen sichergestellt haben, so meine Informationen +++  die Waffen lagerten im Kühlraum+++ Hinweise auf Lager mit Kriegswaffen auch an vielen anderen Orten (die mir ebenfalls genannt wurden) liegen vor, so angeblich auch im Umfeld einer Moschee in Marburg +++

IS plant offensichtlich Massaker in Deutschland und Belgien. +++ Offizielle Warnung der Brüsseler Sicherheitsbehörden: Muslime wollen noch in diesem Ramadan an unseren Schulen und Krankenhäusern Massaker verüben!+++Medien verschweigen dies weitestgehend. +++ Behörden verhängen Nachrichtensperre +++ Frucht der Merkel’schen NWO-Politik sowie der Politik von CDU/CSU/FDP/GRÜNE/LINKSPARTEI/SPD +++ Nur ein Reset kann unser Land noch retten +++

Jetzt erfährt Merkel, was der Islam in Wirklichkeit ist:

Ein politisches System, das sich der Eroberung der nichtislamischen Welt verschrieben hat.

Es ist derselbe Islam, den Merkel und andere Deutsdcvhre Politiker/innen wiederholt als „Teil Deutschlands“ bezeichnet haben.

Es ist ihr Deutschland. Nicht das unsrige!

http://www.dailymail.co.uk/news/article-3640607/Brussels-facing-wave-terror-attacks-schools-hospitals-Ramadan-say-security-services.html

Ich bin auch fest davon überzeugt, dass die Fussballbesoffenheit des deutschen Michels von Merkel und Co. ausgenutzt wird, um klammheimlich und unbemerkt weitere hunderttausende illegale Einwanderer, die in Griechenland festsitzen, ins Land zu schleusen. Die Berichterstattung der Mainstream-Medien über dieses Thema ist in den letzten Tagen auffällig zurückhaltend und ruhig geworden, und das lässt nichts Gutes ahnen!

Quelle: Michael Mannheimer Blog

************************************

Wohin mit den vielen kriminellen Zuwanderern? Die Gefängnisse sind ausgelastet. In Österreich sorgte eine brisante Studie für Aufregung, wonach im direkten Vergleich mit allen europäischen Staaten hierzulande überdurchschnittlich viele Ausländer in den Gefängnissen sitzen. Jeder zweite Häftling ist kein Österreicher. In Großbritannien müssten bis zum Jahr 2020 sieben neue Haftanstalten errichtet werden, um die wachsende Zahl krimineller Zuwanderer unterzubringen.

Kriminelle Ausländer: Wasser auf Mühlen der Brexit-Befürworter

Dass sieben neue Gefängnisse für Großbritannien notwendig wären, sagte der frühere konservative Minister Iain Duncan Smith. Damit verschärfte er den Ärger der Bürger in Richtung EU weiter. Seine Aussage war wie Wasser auf die Mühlen der Brexit-Befürworter, die nach einer weiteren Umfrage vom Wochenende im Auftrag der Pro-Brexit-Denkfabrik Buges Group 19 Prozentpunkte vorne liegen. Zuvor hatten bereits zwei andere Umfragen am Freitag jeweils einen zehn-prozentigen Vorsprung der Befürwortet eines Ausstiegs ermittelt, schreibt Kopp Online.

Haftanstalt Eisenstadt mit 128 Prozent belegt

Die kriminellen Zuwanderer sorgen nicht nur in Großbritannien für ein Hoch der Brexit-Befürworter, sondern lassen auch die Österreicher fassungslos auf die Zahlen blicken: Acht Gefängnisse des Landes sind mehr als hundert Prozent belegt, Spitzenreiter ist die Haftanstalt Eisenstadt mit einer Auslastung von 128 Prozent. Das brachte Justizminister Wolfgang Brandstetter von der ÖVP auf den Plan, Gefangene aus anderen Ländern in ihre Heimatländer abzuschieben. Dort sollten sie dann ihre Strafe abbüßen.

Gefängnis in Rumänien von Österreich finanziert

Aber ist dieser Plan auch umzusetzen? Schon im Jahr 2003 hatte der damalige FPÖ-nahe Justizminister Dieter Böhmdorfer eine Initiative hinsichtlich rumänischer Gefangener unternommen. Dafür sollte sogar ein neues Gefängnis auf rumänischem Boden erbaut werden – von Österreich finanziert. Dazu kam es jedoch nicht. Auch der große Häftlingstransfer blieb letztendlich aus. Ob Brandstetter vollendet, was Böhmdorfer angefangen hat, bleibt abzuwarten.

Vorschlag:

Es gibt derzeit sehr viele Asylwohnheime, die unbelegt sind. Multikulti-Wohlfühl-Mitarbeiter jammern und fürchten um ihre staatlich gesicherten Jobs. Warum baut man keine Mauern um sämtliche Heime und funktioniert sie zu Gefängnisse um? Das würde jede Menge Kosten sparen.
Und die Mitarbeiter fungieren dann als Gefängniswärter und Wohlfühl-Verpfleger.
Eines kann man diesen Mitarbeitern vorweg garantieren: Bei derzeitiger Lage brauchen sie keinen Tag um den Verlust ihres Jobs fürchten – im Gegenteil!

Quelle: www.unzensuriert.at

******************************

Belgien kurz vor neuem Terroranschlag?

► Am Mittwochmorgen dann der nächste Schock: Belgien und Frankreich sollen kurz vor einem weiteren Anschlag stehen!

Laut der Nachrichtenseite „Dhnet.be“ gebe es eine „unmittelbare Bedrohung“. Eine belgische Antiterror-Einheit habe demnach die Polizeibehörden gewarnt: ISIS-Kämpfer hätten sich vor einer Woche aus Syrien auf den Weg über die Türkei und Griechenland mit Booten und ohne Papiere auf den Weg nach Europa gemacht. Die vier Personen hätten sich in zwei Gruppen aufgeteilt.

Eine Gruppe habe Frankreich zum Ziel, die andere Belgien. Sie sollen in beiden Ländern Attentate verüben und seien bereits in Besitz der nötigen Waffen. Ihre Tat stünde kurz davor. 

Konkret werden in dem „Dhnet.be“-Bericht drei Ziele in Belgien genannt:

► ein Brüsseler Einkaufszentrum,

► eine nicht näher lokalisierte US-Fastfoodkette,

► eine nicht näher spezifizierte Station der Polizei.

Die Sicherheitsbehörden erinnern demnach bei ihrer Einschätzung der Bedrohungslage daran, dass die Tatwaffen der Attentate vom 22. März noch nicht sichergestellt wurden.

Möglicherweise könnten die neu eingeschleusten Attentäter von Unterstützern in Belgien und in Frankreich diese ausgehändigt bekommen – und damit noch während der EM Terroranschläge verüben.

► Nach Bruno Schirras Informationen plant ISIS eine Anschlagsserie im sogenannten Mumbai-Format. Das heißt: Mehrere Anschläge, inklusive Geiselnahmen, zur gleichen Zeit in einer Stadt oder sogar mehreren Städten.

Schirra zu BILD: „Damals in Mumbai gelang es den Terroristen, den Bahnhof, eine jüdische Einrichtung, zwei Hotels und ein Restaurant der Stadt anzugreifen. Der Anschlag dauerte drei Tage lang und wurde medial perfekt inszeniert. Die indischen Sicherheitsbehörden standen dem komplett hilflos gegenüber.“

Um einen Groß-Anschlag dieser Art zu verüben, so Schirra, brauche es gut ausgebildete Terroristen, die in Syrien und dem Irak monatelang auf die Anschläge vorbereitet und dann nach Europa gebracht werden.

Dort treffen sie meist auf Kontaktpersonen vor Ort – ISIS-Mitglieder, die zwar keine oder kaum Kampferfahrung haben, aber bei der Organisation und Logistik helfen können.

Quellen: Dhnet.be und BILD

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s