Islam-Terrorakt in Nizza! Es muss unweigerlich zum Islamverbot in der EU kommen!

Terror in Nizza!

Nach einem Feuerwerk zum französischen Nationalfeiertag ist in der südfranzösischen Stadt auf der Promenade ein Lastwagen in eine Menschenmenge gerast. Am Steuer ein 31 Jahre alter Tunesier mit französischem Paß.

Mindestens 84 Menschen sind tot, darunter viele Kinder und 3 Deutsche. Über 100 verletzt, 18 von ihnen befinden sich im kritischen Zustand.

+++ 11.42 Uhr: Schulaufsicht bestätigt laut RBB: Drei Teilnehmer einer Abi-Fahrt aus Berlin unter den Opfern +++

+++ Schulaufsicht bestätigt: Drei Teilnehmer einer Abi-Fahrt aus bei Anschlag in getötet. http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/07/nizza-anschlag-berlin.html 

Drei deutsche Opfer aus Berlin bestätigt

+++ Drei tote Deutsche unter den Opfern +++ Frankreichs Präsident besucht Krankenhaus +++ Täter war Tunesier mit Aufenthaltserlaubnis +++ Also kein Franzose, sondern ein Nordafrikaner, von denen „Dank“ Merkel auch Tausende unser Land unsicher machen.

In einem Interview mit dem Fernsehsender BMFTV sagte der Präsident der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, Christian Estrosi, der Attentäter habe nach Angaben der Polizei auch auf die Menschenmenge geschossen. Er habe Waffen und Granaten im Lastwagen gehabt. Auf Twitter nannte Estrosi das Attentat „die schlimmste Tragödie in der Geschichte Nizzas“.

Der Attentäter von Nizza heißt Mohamed Lahouaiej Bouhlel und ist ein Moslem aus Nordafrika (Tunesier). Das berichtet die Lokalzeitung „Nice Matin“. Der Name stimme mit dem im Lastwagen gefundenen Personalausweis überein. Die Wohnung des 31-jährigen Lieferwagenfahrers im Norden der Stadt sei durchsucht worden. Der LKW war von ihm angemietet worden.Nach Angaben der Zeitung „Nice Matin“ sprang der Attentäter von Nizza noch aus dem Wagen. Dabei soll er demnach „Allahu Akbar“ (Gott ist groß) gerufen haben. Daraufhin eröffnete er das Feuer auf die Polizei, die ihn schließlich tötete.

http://www.bild.de/news/ausland/nizza/massenpanik-46816860.bild.html

http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-07/franzoesische-behoerden-mindestens-60-toten-bei-anschlag-in-nizza

ISIS-Unterstützer feiern den Anschlag von Nizza auf sozialen Medien: „Die Zahl der getöteten französischen Kreuzritter und sündigen Ungläubigen hat 84 erreicht. Gott ist groß, Gott ist groß“, twitterte einer.

******************************

An alle naiven linken Gutmenschen, Bahnsteigklatscher und Refugees-Welcome-Jubler/innen und an die Politiker/innen der SPD, GRÜNEN und LINKEN, sowie an Kanzlerin Merkel und deren Flügel bei der CDU:

Anstatt die Ursachen zu beseitigen, werden ein paar Fahnen auf Halbmast gehängt, einige Politiker halten eine markige Rede und drücken ein paar Krokodilstränen ab, belassen aber die Ursache beim Alten: Und das ist der Islam in Europa!

Die richtige Reaktion wäre es, dem Islam, der schon über 300 Millionen Menschen ermordet hat, den Status einer Religion abzuerkennen und ihn zur Terrororganisation zu erklären, infolge dessen alle potenziellen Terroristen, also Moslems, vor die Grenzen Europas geschafft würden. Sonst kriegen wir die Anschläge demnächst wöchentlich und bald sieht´s bei uns aus, wie in Syrien. Wir können uns den Luxus der Toleranz einer Terrorreligion nicht mehr leisten!

Der ganze unfassbare Terror erfolgt im Namen des Islam – den gläubigen Moslems ist vorgeschrieben alle Ungläubigen zu töten, so dass am Ende nur noch Allah verehrt wird und alle anderen Religionen ausgerottet wurden – wer das nicht glaubt muss nur etwas im heiligen Koran blättern:

Sure 8,55
Als die schlimmsten Tiere gelten bei Allah diejenigen, die ungläubig sind
Sure 5,17:
Ungläubig sind gewiß diejenigen, die sagen: Christus, der Sohn Marias, ist Gott

Sure 2,191
Und tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie zu fassen bekommt …

Sure 2,193
Und kämpft gegen sie, bis nur noch Allah verehrt wird !

Sure 2,216
Euch ist vorgeschrieben gegen die Ungläubigen zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist.

Sure 9:
Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf

Der Islam ist eine Religion die keine anderen Religionen neben sich duldet – uns steht daher noch einiges bevor …

und deshalb muss der ISLAM in Deutschland und Europa mit Stumpf und Stiel ausgerottet werden – ISLAMVERBOT – KORANVERBOT – MOSCHEENVERBOT – SCHARIAVERBOT – ISLAMISTEN AUS DEUTSCHLAND UND DEN EU-LÄNDERN ABSCHIEBEN – KEIN EU-BEITRITT DER TÜRKEI – KEINE VISAFREIHEIT FÜR TÜRKEN – KEIN ASYL FÜR ISLAMISTEN UND MOSLEMS

*****************

Wie lange wollen unsere Politiker noch tatenlos dem mörderischen Islam unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit solche Taten begehen lassen? Der Islam ist keine Religion, er ist die Brutstätte des Teufels und des Terrors und hat schon über 300 Millionen Opfer verursacht. Die Kreuzritter wussten genau was sie taten!!!

Es muss nun in Deutschland und EU-weit zum ISLAM-, KORAN-, SCHARIA- und MOSCHEENVERBOT kommen und ISLAMISTEN müssen aus Deutschland und Europa ohne Wenn und aber ausgewiesen werden. Es gibt 56 islamisierte Länder auf der Welt…..in denen können sie den blutrünstigen Koran eines selbsternannten Propheten, der in Wahrheit ein Kinderfi**er, Sklaventreiber und Massenmörder war, „ausleben“ und sich selbst und ihresgleichen in die Luft sprengen.

Aber jetzt werden von unseren linken Gutmenschen und Politikern ganz sicher wieder reflexartig Kommentare kommen, dass das alles ja mit dem doch ach so friedfertigen Islam nichts zu tun habe. Fehlt nur noch dass Maas und Co, die ja so gerne die Wohnungen friedlicher Deutsche Bürger von Polizei und Verfassungsschutz durchsuchen lassen, nur weil diese vor der unkontrollierten Überflutung unseres Landen mit Scheinasylanten, darunter mehrheitlich Islamisten, warnen, ein Handbuch für politisch korrektes Handeln im Falle von islamistischer Terroranschläge herausgeben welches in etwa so aussehen könnte:

SATIRE ON:

1.) Unbedingt als erstes Ängste äußern, dass dieser Anschlag von “Rechten“ instrumentalisiert werden könnte.

2.) Betonen, dass es mit dem Islam nichts zu tun hat.
3.) Nicht ganz direkt, aber subtil kommunizieren, dass Pegida und die AfD Schuld haben, weil sie Muslime provozieren.
4.) Nochmal unterstreichen, dass es mit dem Islam nichts zu tun hat!
5.) Sagen, dass an der Gewalt die Gesellschaft schuld ist, die Muslime ausgrenzt.
6.) Jetzt muss behauptet werden, das diese Muslime nichts mit dem Islam zu tun haben.
7.) Zur Demo und Aktionen gegen „Islamophobie“ aufrufen.
8.) Sagen, es könnten genauso so gut auch Rechte gewesen sein.
9.) Michael Lüders, Adam Mazyek und ähnliche Personen in Talksendungen einladen, die dann sagen, dass es nichts mit dem Islam zu tun hat.
10.) Mehr Mittel und Anstrengungen für den Kampf gegen Rechts verlangen!“

SATIRE OFF

Die BIO-DEUTSCHEN müssen endlich aufwachen und erkennen, dass es mit den etablierten Parteien niemals eine Änderung geben wird.

SPD, GRÜNE, LINKE und die CDU, solange sie sich nicht von MERKEL getrennt hat, werden unser Vaterland immer weiter mit dem Abschaum und Müll Afrikas (Zitat Serge Boret Bokwango, ständiger UN-Gesandter des Kongo…siehe hier: http://www.krone.at/Nachrichten/.-Story-267689 ) und mit nicht integrierbaren und auch gar nicht integrierwilligen, testosterongesteuerten Islamisten aus Syrien, Irak, Afghanistan usw. überfluten lassen. Dadurch werden sich solche feigen Terroranschläge häufen und immer wieder unschuldige Europäer durch Islamisten ermordet werden.

Es ist bekannt, dass die Geheimdienste die Schlepper-Netzwerke kennen. Man hat die Nummern der Mobiltelefone jener, welche die Überfahrten von Afrika an die europäische Küste organisieren, man hört sie ab, man beobachtet sie ganz genau.  Razzien gibt es aber nur gelegentlich. Warum nur lässt man sie also gewähren? Das ist die erste wichtige Frage.

 Die zweite lautet: Warum bekommen die neu ankommenden Asylforderer bei deutschen Ausländerbehörden entgegen den aufenthaltsrechtlichen Vorschriften nun Duldungen für 18 Monate – statt wie vorgeschrieben für drei Monate?

Noch brisanter: Warum wird für die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis jetzt bundesweit auf die vorherige Abfrage bei den Sicherheitsbehörden verzichtet? Im Klartext: Es wird nicht mehr geprüft, ob vorbestrafte kriminelle Straftäter oder militante Islamisten als Asylforderer ins Land kommen. Was läuft da im Hintergrund ab?

 Und warum nennt der diplomatische Vertreter des afrikanischen Staates Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf die Migranten, die seit Frühjahr 2011 vom Schwarzen Kontinent nach Europa strömen, »den Abschaum Afrikas«?

Er bezeichnet die von uns als »Potenziale« willkommen geheißenen Mitbürger sogar ganz offen als »Ratten«.

 UN-Diplomat Serge Boret Bokwango besitzt diplomatische Immunität und muss in Europa wegen solcher Äußerungen keine Angst vor Strafverfolgung haben. Er sagt, er empfinde »ein starkes Gefühl von Scham und Wut gegenüber diesen afrikanischen ›Immigranten‹, die sich wie Ratten aufführen, welche die Städte befallen«.

Es sei ein »Massenexodus von Abfall nach Europa«. Man stelle sich einmal vor, ein deutscher oder österreichischer Politiker würde die täglich in größeren Massen bei uns eintreffenden Mitbürger  als »Abschaum«, »Abfall« und »Ratten« bezeichnen. Afrikanische Diplomaten dürfen so etwas über ihre Landsleute sagen.

Fassen wir zusammen: Afrikanische Diplomaten sprechen bei jenen Mitbürgern, die in Massen mithilfe von Schleppern über das Mittelmeer kommen, vom »Abschaum Afrikas«. Unsere Geheimdienste kennen die Namen und Pläne der Schlepper, unternehmen aber nichts.

Man kann sich allerdings fragen, warum Schlepper verhaftet werden sollten, wenn die oberste Schlepperin, Bundeskanzlerin Angela  Merkel, ihnen den Weg weist und unsere Marine und Frontex anweist, die Invasoren im Mittelmeer und der Ägäis aus Seenot zu retten und nach Europa zu bringen?

FAKT IST: Die afrikanischen Neger haben sich seit Jahrtausenden gegenseitig auf unvorstellbar brutale Weise den Schädel eingeschlagen – siehe die Berichte der frühen Kolonialbeamten. Erst mit dem Einzug unserer Kolonialverwaltung begann auf dem afrikanischen Kontinent ein goldenes Zeitalter des Friedens und der Prosperität – was leider 1918 aufhörte … wie die Neger selbst sagten!

Wäre der afrikanische Kontinent unter Kolonialverwaltung geblieben, dann hätte es dort keine Bürgerkriege gegeben.

Und hätten die Kriegstreiber Nummer 1 auf der Welt, sprich die USA, nicht die legitimen Regierungen in Libyen und im Irak gestürzt und in Syrien zu stürzen versucht, dann gäbe es keine Invasion aus diesen Ländern nach Europa, denn Saddam Hussein, Gaddafi und Assad hatten ihre Länder im Griff und hielten ihre Grenzen geschlossen. Unter ihnen hätte sich niemals die IS-Terroristen breit machen können – die wären sofort hingerichtet worden.

**********************************

Kommen wir nun zur Lösung des Islam-Terror-Problems:

1.) Die etablierten Parteien in Deutschland, Frankreich, Holland und Österreich, welche die Überflutung Europas mit nicht integrierbaren und auch gar nicht integrierwilligen Islamisten ( mehrheitlich junge, testosterongesteuerte Männer ) nicht nur nicht verhindert, sondern sogar noch gefördert habnen und uns erzählen, dies alles wäre eine große kulturelle Bereicherung für unser Land, müssen abgewählt oder gestürzt werden.

2.) Wir müssen Parteien, welche diese untragbaren Zustände beenden wollen, zu Mehrheiten verhelfen:

Deutschland > AfD ( Fraucke Petry )

Frankreich > Front National ( Marine Le Pen )

Holland > Partij voor de Vrijheid   ( Geert Wilders )

Österreich > FPÖ ( Heinz-Christian Strache )

3.) Es muss in Deutschland und in der EU zu einem generellen Islam-, Scharia-, Koran- und Moscheenverbot kommen.

4.) Alle Islamisten ( ohne jegliche Ausnahme ) sind aus Deutschland und den anderen EU-Ländern in ihre Herkunftsländer oder die Herkunftsländer ihrer Eltern abzuschieben – auch die hier geborenen!

5.) Die Marine und Frontex müssen das Mittelmeer und die Ägäis zur Festung machen. Kein Boot mit Invasoren/Asylforderern darf mehr an Europas Küsten gelangen.  NAch dem Vorbild der australischen No-Way-Kampagne müssen die Boote gestoppt und zur Umkehr gezwungen werden. Wenn schon aus Seenot retten, dann aber sofort zurück an die Küsten Afrikas, Libyens oder der Türkei bringen, von wo aus sie gestartet sind.

6.) Die Grenzen Deutschlands und aller EU-Staaten müssen wieder geschlossen werden und Islamisten die Einreise verwehrt werden.

7.) Da keinem Einzigen der seit Sommer 2015 unser Land überflutenden Asyloptimierern bei uns Asyl zusteht ( weder nach dem Asylgesetz, noch nach dem Grundgesetz ), weil es sich bei den Afrikanern um reine Wirtschaftsflüchtlinge handelt und weil die Syrer, Iraker und Afghanen außerhalb der EU in UN-Flüchtlingslagern in Sicherheit waren, bevor sie zu ihrer Europatour mit Ziel Deutschland aufbrachen, müssen diese Menschen alle ohne Ausnahmen sofort aus Deutschland abgeschoben werden. Am besten und sichersten mit geschlossenen Bahnwaggons an die Mittelmeerhäfen und von dort mit Marineschiffen nach Afrika, Libyen, Türkei usw. bringen und dort im seichten Gewässer ausbooten.

8.) Kriminelle Ausländer, egal ob diese sich als Migranten, Asylanten, Asylbewerber oder Paßdeutsche hier befinden, sofort nach der ersten begangenen Straftat in ihre Herkunftsländer abschieben.

9.) Alle Mitglieder/Angehörigen der hochkriminellen Miri-Sippe und des Abou-Chaker Clans aus Deutschland abschieben. Das Argument, man könne die Miri-Leute nicht abschieben, weil es sich um Staatenlose handeln würde, ist falsch. Es handelt sich um Mhallami-Kurden aus der Türkei und zwar aus den südostanatolischen Provinzen Batman und Mardin.

Siehe hier die Detail zu der Miri-Sippe:

https://www.m-vg.de/mediafiles/article/pdfdemo/978-3-86883-314-0.pdf

10.) Die Türkei darf niemals in die EU aufgenommen werden – auch nicht als privilegiertes Mitglied. Es darf auf niemals Visafreiheit für Türken geben.

11.) Kein Asyl, keine Duldung und kein Bleiberecht für ehemalige Flüchtlinge vom Balkan.

Bei Umsetzung dieser 11 Punkte würde Deutschland und Europa bald wieder zu sicheren Ländern werden, wie sie es vor dem Zuzug von Islamisten und Afrikaner waren.

Den Islamisten, die glauben, hier bei uns nach de Regeln ihres Steinzeit-Koran lebgen zu können und dabei die Scharia über unsere Gesetze stellen zu können rufe ich zu:

Das hier ist unser Land, hier gelten unsere Regeln, unsere Sitten und unsere Gesetze und nicht die Scharia und der Koran eines selbsternannten Propheten, der in Wirklichkeit ein Kinderf****r, Massenmörder und Sklaventreiber war.

Wem das von den Moslems/Islamisten nicht passt, muss unser Land verlassen.

Unser erster Kanzler, Konrad Adenauer wusste nur zu gut, warum er keine Türken und andere Islamisten als Gastarbeiter in unser Land lassen wollte. Er wurde aber von den US-Besatzern dazu gezwungen und von da an ging es mit Deutschland in Sachen Lebensqualität bergab.

Auch Ex-Kanzler Helmut Schmidt sagte: “Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden. Als Mittel gegen die Überalterung kommt Zuwanderung nicht in Frage. Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht. Es schafft nur ein zusätzliches dickes Problem”.

Und Helmut Schmidt sagte bei einer DGB-Veranstaltung:  „Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag“ und auch damit hatte er Recht.

Unter Helmut Schmidt hätte es die von Merkel und Gabriel ermöglichte Invasion von bis zu 2 Millionen nicht integrierbarer und nicht integrierwilliger, testosterongesteuerter Invasoren mit Hintergrund Islam niemals gegeben. Diese hätte er notfalls mit der Bundeswehr verhindert.

hs

Und Facebook und die TASK-FORCE von Justizminister Heiko Maas, angeführt von der EX-Stasi-Spitzelin Anetta Kahane aka IM Viktoria hat sofort wieder zugeschlagen und sich auf die Seite des ISLAMS und von einer Anhängerin des ISLAMS ( Simone Maier, Deutsche, verteidigte auf FB auch nach dem Attentat von Nizza noch immer den ISLAM ) gestellt:

sperre

Sperre 1

 

Wie man unschwer ihrem Facebook-Account entnehmen kann, ist sie dort mit falschem Nachnamen (Maier) unterwegs. Ihr richtiger Name ist  Simone Kerknagel. Bei ihr handelt es sich vermutlich um einen der linientreuen Trolle unserer Regierung und des Islams. Sie gibt selber Trollhättan als Wohnort an. Den Ort gibt es in Schweden, aber dort kommt die Frau nicht her. Als Wohnort nennt sie Darmstadt.

Hier der Link zu ihrem Facebook-Profil:

https://www.facebook.com/simone.kerknagel

 

Sperre3Sperre2

Ein Gedanke zu “Islam-Terrorakt in Nizza! Es muss unweigerlich zum Islamverbot in der EU kommen!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s