München: Die Legende vom psychisch kranken Amokläufer – saubere Arbeit vom Geheimdienst?

Was vertuschen unsere Politiker, die Polizei und die Mainstream-Medien?

Halten sie die Menschen in Deutschland tatsächlich für so naiv, zu glauben, der Einsatz von 2.300 Polizeibeamten, darunter die Elitetruppe GSG-9 und 42 Beamten der österreichischen Elitetruppe Cobra, wäre wegen einem psychisch kranken Einzeltäter veranlasst worden, dessen Tod seit 20:30 Uhr feststand, von der Polizeieinsatzleitung aber erst gegen Mitternacht verkündet wurde?

Selbst Samstagabend um 19 Uhr ist offiziell immer noch die Rede von 9 Toten plus dem toten Attentäter. Von Ärzten und in einigen wenigen Onlinemedien wurden aber gestern kurz nach 20 Uhr schon 11 Tote vermeldet und da war der Attentäter noch nicht dabei.

Wer sind also die ominösen Toten Nummer 10 und 11?

Auf CNN war schon kurz nach 20 Uhr die Rede von einer Zeugin, einer Muslima, welche gegenüber CNN ganz klar geäussert hat, dass der Attentäter in den Räumen von McDonald mehrmals „Allahu Akbar“ gerufen hat, während er seine Waffe nachlud und schoss. In keinem Deutschen TV-Sender und in keiner Deutschen Zeitung wird diese Zeugin erwähnt.

Ich habe keinerlei Zweifel an der seriösen Berichterstattung von CNN, sehr wohl aber an der „Hofberichterstattung“ unserer Merkel-hörigen Lügenpresse, welche, genau wie die Polizei und die Politiker, von Anfang an alles daran setzten, jegliche Verbindung zwischen Attentäter(n) und Islam zu vermeiden, ja sogar zu vertuschen.

 

Mehrere Zeugen sagten unabhängig voneinander, sie hätten 3 Attentäter gesehen und bis fast um Mitternacht gingen auch Polizei, Politiker und die Medien von 3 Attentätern aus. Erst dann „verkaufte“ man uns das Attentat als Tat eines einzigen, psychisch kranken, Amokläufers.

Frage: Was hat die Polizei denn von 20:30 Uhr, dem Zeitpunkt des Auffindens des toten Attentäters, bis 24 Uhr mit ihm gemacht? Gewartet ob sich der neben ihm liegende rote Rucksack von selber in die Luft jagt?

Was haben die 2.300 Polizisten bis weit nach Mitternacht gemacht?

Vor allem aber was haben die Elitebeamten der GSG-9 und von Cobra die ganze Zeit gemacht?

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache kritisierte noch in der Tatnacht, dass nur CNN über einen islamistischen Hintergrund des Täters berichtete. Der Sender hatte den Bericht einer Augenzeugin veröffentlicht, die gehört haben will, wie der Täter „Allahu Akbar“ gerufen hat. Kein anderes Medium griff die Spekulationen auf – Strache interpretierte dies als Vertuschungsversuch:

2 Gedanken zu “München: Die Legende vom psychisch kranken Amokläufer – saubere Arbeit vom Geheimdienst?

  1. Der Artikel gibt das wieder was mir auch seit Freitagabend durch den Kopf geht.Da wurde kurzerhand von der verkommen Lügenpresse versucht, diese Mordtat einen Rechten Anstrich zu geben.Bisher ist es immer so gewesen ,wenn einer dieser „Kulturbereicherer“ eine Mordtat begangen hat,war er im Kopf nicht klar .Wenn ich dann höre ,wie zum Beispiel ,“ach der war so ein ruhiger,lieber ,integrierter Mann“.So bei den Lumpen aus Ochsenfurt und jetzt wieder bei diesen Mörder aus München.Die World Trade Mörder, sind auch liebe,integrierte Lumpen gewesen.Merkel mit ihrem Pack ,haben soviel Schuld auf sich geladen,ich hoffe,dass dieses Pack eines nicht zu fernen Tages ,sich dafür verantworten müssen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s