Euskirchen: 12-Jähriger an Schule von Mitschülern mit Migrationshintergrund halbtot geprügelt.

schule_euskirchen

Und wieder schwebt ein Kind nach einer Prügelattacke in Lebensgefahr. An der Euskirchner städtischen Gesamtschule (NRW) wurde am Donnerstag Eric ( 12 ) brutal zusammengeschlagen, er erlitt dabei massive Schädelverletzungen und musste mit einem Hubschrauber in die Neurologische Spezialklinik nach Köln-Merheim geflogen werden. Zuvor war der Junge gegen 14 Uhr einer Lehrkraft aufgefallen, er klagte über Schwindelanfälle. Die Lehrerin verständigte den Notarzt. Derzeit wird davon ausgegangen, dass Eric vermutlich von Mitschülern so zugerichtet wurde. Er schwebt nach wie vor in Lebensgefahr.

Am Freitag wurde gegen 13.30 Uhr im Lehrerzimmer der Euskirchener Gesamtschule ein Krisenstab aus mehreren Beamten der Mordkommission, der Inklusionsfachberaterin der Schule, einem Abteilungsleiter, der stellvertretenden Schulleiterin und der Schulsekretärin gebildet. Die Tatsache, dass die Inklusionsfachberaterin der Schule hinzugezogen wurde, bestätigt meine Vermutung, dass es sich bei den Tätern um Schüler mit Migrationshintergrund handelt. Alles andere hätte mich auch sehr gewundert, denn nur türkisch- und arabischstämmige ( manchmal auch osteuropäische ) Jungendliche gehen, fast ausschließlich feige im Rudel,  mit solch einer Brutalität gegen ihre Opfer vor und schlagen und treten gezielt gegen den Kopf ihrer Opfer und das selbst dann noch, wenn diese schon wehrlos auf dem Boden liegen.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/euskirchen-mordkommission-ermittelt-waehrend-schueler-12-um-sein-leben-kaempft-a1359135.html

Macht euch hier selber ein BILD über diese „Multi-Kulti-Schule in NRW:

http://www.gesamtschule.euskirchen.de/internationale-vorbereitungsklasse/

school

 

„Schule atmosfairisch“ an der Gesamtschule Euskirchen – eine gute Schulatmosphäre ist Programm!

Die „Multi-Kulti-Gesamtschule in Euskirchen wirbt im Internet auf Deutsch, Arabisch, Türkisch, Bulgarisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Polnisch und Französisch wie folgt:
„Schule atmosfairisch“ an der Gesamtschule Euskirchen – eine gute Schulatmosphäre ist Programm!
************************************************************************
Für Eric (12) findet der weitere „Unterricht“ auf der Intensivstation statt, dort kämpft er um sein Leben. Eric (12) ist ein Opfer der „bunten, toleranten und weltoffenen Gesellschaft.“

 

Die Ärzte in Euskirchen verständigten am Abend die Polizei. Notarzt und Schule hielten das offenbar nicht für nötig und hatten das offenbar nicht getan. So kamen die Ermittlungen nach BILD-Informationen erst spät in Gang. Offenbar hatte der Junge aber noch etwas über die Täter sagen können, bevor er von den Ärzten in künstlichen Tiefschlaf versetzt wurde.“

http://www.bild.de/regional/koeln/euskirchen/12-jaehriger-lebensgefaehrlich-verpruegelt-47967616.bild.html

Eine Mordkommission der Bonner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zu den Details wollen weder Behörden noch Schulleitung Auskunft geben.

Seitens der Schulleitung heißt es nur: „Wir können und wollen uns dazu aus hoffentlich verständlichen Gründen nicht äußern.“ Der Bonner Polizeipressesprecher Frank Piontek verweist zusätzlich darauf, dass es sich aufgrund der Hinweise bei den Tätern um minderjährige Personen handeln könne, deren Persönlichkeitsrechte besonders geschützt seien.

Von den besonders zu schützenden Leben anderer Schüler hat im Zusammenhang niemand etwas gesagt.

Schlägerei unter Jugendlichen

„Im Zuge der sofort eingeleiteten Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass andere Schüler den Zwölfjährigen verletzt haben könnten“, so Polizeisprecher Frank Piontek.

Die Bonner Mordkommission übernahm daher in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen. Auf dem Schulhofgelände sollen alle Mülleimer nach möglichem Beweismaterial durchsucht worden sein.

Kleinigkeiten lösten den Streit aus

Im Vorfeld soll es zwischen Opfer und Tätern Unstimmigkeiten gegeben haben. Wie es unter Kindern vorkommt. Es ging wohl um Kleinigkeiten, nichts, was eine derartige Brutalität erklären könnte!

Möglicherweise konnte das Opfer, das zunächst ansprechbar war, noch Hinweise zu seinen Peinigern geben.

Schulleitung sowie Stadt Euskirchen als Träger der Schule gaben keine Auskünfte und verwiesen an die Polizei.

Junge schwebt in Lebensgefahr

Bislang gehen die Ermittlungen in Richtung gefährlicher Körperverletzung. Doch das würde sich ändern, sollte sich der Zustand des Zwölfjährigen dramatisch ändern.

So oder so: Sind die Tatverdächtigen selbst noch Kinder, würden sie ohne Strafe davon kommen, da sie in diesem Alter noch schuldunfähig sind…

– Quelle: http://www.express.de/24794324 ©2016

Der Fall erinnert jedenfalls an den tragischen Tod des 17-jährigen Niklas, der Anfang Mai in Bonn von einer Gruppe südländischen Plus-Deutschen erschlagen wurde, aber auch an Daniel Sievert, der im März 2013 von einem türkischen Kopftreterrudel getötet wurde. Abgelegt unter Einzelfall™ (lsg)

Im Artikel von Pi-News ( siehe Link unten ) findet ihr jede Menge an Leserkommentaren – ich sage nur:

TEILEN – TEILEN – TEILEN – TEILEN – TEILEN – TEILEN – TEILEN – TEILEN

http://www.pi-news.net/2016/09/euskirchen-12-jaehriger-fast-totgepruegelt/

Hier schon mal eine Kostprobe vorab:

Marina Groß
Ich wünsche dem kleinen Kerl alles,alles Gute. Ich hoffe und wünsche für seine Eltern,dass er wieder Gesund wird.Und ich glaube,es wird allerhöchste Zeit,das hier alles zu beenden.Wir müssen endlich aufstehen.Es sind unsere Kinder die um ihr Leben kämpfen.Ein Kind, das in der Schule nicht mehr sicher ist,das ist eine Schande für unser Land.Warum werden diese Kinder mit Migrationshintergrund nicht an Extraschulen unterrichet? Es ist doch nicht der erste Fall,solcher Brutalität.An unseren Schulen herrscht, bei den deutschen Kindern nur noch die Angst.Wie sollen sie da noch vernünftig lernen können? Schmeißt diese Asylanten endlich raus. Wenn die Kinder dieser Asylanten schon so brutal vorgehen,was meint ihr wie dann die Erwachsenen erst sind?Wenn diese Schläger Minderjährig sind,dann werden sie nicht mal bestraft.Also geht es weiter. Welches Kind ist dann das nächste Opfer?. Wollt ihr Eltern wirklich jeden Tag in Angst leben,ob das eigene Kind auch lebend wieder aus der Schule kommt? Das kann und darf es nicht sein.Ausländerkinder müssen in Extraschulen,denn sie werden sich ,genau wie ihre Eltern nicht integrieren.Macht unsere Schulen für unsere Kinder wieder sicher.
  1. #28 der willi   (23. Sep 2016 21:53)

    Das 12- jährige Opfer Eric an dieser „bunten“ Schule war wahrscheinlich schon soweit indoktriniert, dass es sich gar nicht mehr traute zu einem Lehrer zugehen nach dem Übergriff.
    Weil man ist ja Nazi wenn man sowas anprangert.
    Würde mich nicht wundern, wenn es schon vorher ähnliche Vorfälle gab und der Lehrer es als Rangelei abgeschmettert hat.

     

  2. #29 Blue02   (23. Sep 2016 21:53)

    Angesichts der besonders im links regierten NRW sprichwörtlich gewordenen „Schweigekultur“ wurde man bei Hören der Meldung zwangsläufig misstrauisch.

    Vom „besonderen Schutz junger Menschen“ ist nie die Rede, wenn es sich NICHT um muslimische Zuwanderer handelt.

    SPD-Herzensprojekt „Gesamtschule“ … Muslim-Anteil?

    Kein Lug ist fein genug gesponnen,
    dass er nicht kommt ans Licht der Sonnen …

    Weder Sozen noch Grüne wollen sich einer „Peinlichkeit“ des „Geirrt-Habens“ aussetzen. Die versuchen auch durchzuziehen, was sie längst selbst als falsch erkannt haben.

     

  3. #30 0d1n   (23. Sep 2016 21:54)

    Es ist immer die selbe Volksgruppe, die diese Art von Brutalität hervorbringt. Ich wäre äußerst überrascht, wenn die Täter nicht arabischstämmig wären.

Ein Gedanke zu “Euskirchen: 12-Jähriger an Schule von Mitschülern mit Migrationshintergrund halbtot geprügelt.

  1. Schuld auch an diesem möglicherweise tödlichen rassistischen Angriff von „Migranten“ sind exakt 4 Tätergruppen:

    1. Die Systempolitiker von CDU,CSU,FDP,SPD,Grüne und LINKE.
    Diese arbeiten mit voller Kraft seit Jahrzehnten an der Abschaffung Deutschlands, an der Vernichtung des deutschen Volkes.

    2. Die Wähler dieser Systemparteien.
    Sie wählen die Völkermörder und Verfassungsfeinde der Systemparteien und sind damit genauso schuldig wie die ausführenden Politiker.

    3. Die Massenmedien.
    Sie propagieren bewusst die Vernichtung der Deutschen zugunsten einer EU-Diktatur als Auftakt und notwendige Voraussetzung für die geplante Weltregierung = weltweite Diktatur.

    4. Die Nichtwähler.
    Sie verweigern ihre Stimme der AfD, der einzigen Alternative für Deutschland, die den Untergang noch aufhalten will.
    Würden die Nichtwähler die AfD wählen, hätte die AfD mehr als 60 % der Stimmen und könnte den Saustall ausmisten, den die Systemparteien angerichtet haben.

    Natürlich stehen vor all diesen Schuldigen die Täter selbst. Die aggressiven und rassistischen Deutschenhasser aus der Türkei, aus arabischen Ländern, aus Osteuropa usw.

    Deshalb müssen alle Illegalen sofort raus aus Deutschland.
    Alle ausländischen Hartz-4-Empfänger müssen raus. Wir haben selbst mehr als 10 Millionen Arbeitslose, diese Ausländer sollen in ihre Heimat zurück und dort Sozialhilfe abgreifen oder endlich dazu beitragen, dort die Zustände zu verbessern.
    Alle radikalen Moslems müssen raus. Der Koran muss verboten werden, denn er ist ein Manifest, das zur Ermordung der Ungläubigen und zur Unterdrückung der Menschen und vor allem der Frauen aufruft. Der Koran ist verfassungsfeindlich und der Grund für die muslimischen Terroristen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s