Hoher Beamter aus dem Bereich des Innenministeriums zu BILD: „Der Anschlag in Berlin wird nur der Anfang sein.“ Es werde weitere Anschläge in Deutschland geben.

Ein Insider, sprich ein hoher Beamter aus dem Bereich des Innenministerium warnt: „Der Anschlag in Berlin war nur der Anfang. Es wird weitere Anschläge in Deutschland geben.“

lkw1

Karate Tiger sagt dazu:

Der Rücktritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrer kompletten Regierung ist überfällig, denn Merkel hat mit ihrem Alleingang uns über 1 Million vermeintliche Flüchtlinge, meist kampferprobte, junge Männer mit Hintergrund Islam, als Asylforderer ins Land geholt. Ohne deren Herkunft und deren Identität zu kennen. Ohne zu wissen, ob sie schon in ihren Herkunftsländer Straftaten begangen haben. Und unter diesen vermeintlichen Flüchtlingen sind jede Menge radikalisierte IS-Terroristen, Vergewaltiger und andere Straftäter. Viele davon haben schon kurz nach ihrer Ankunft in Deutschland auch hier Straftaten ( Terroranschläge, Morde, Vergewaltigungen, Straßenraub, Diebstahl, Drogenhandel ) begangen. Es handelt sich also um von Bundeskanzlerin Angela Merkel persönlich importierte Kriminalität. Asyl steht keinem Einzigen der von Merkel seit Sommer 2015 unter Rechts- und Gesetzesbruch ins Land geholten Menschen zu. Sie kamen entweder aus sicheren Herkunftsländern Afrikas oder sie waren außerhalb der EU in UN-Flüchtlingslagern oder in der Türkei in Sicherheit. Dort endete ihre Flucht, so es überhaupt jemals eine war. Ihre daran angeknüpfte Weiterreise durch 5 bis 6 EU-Staaten mit Ziel Deutschland diente nur der Asyloptimierung, bewirkt aber keinen Asylanspruch. Und zwar weder nach Dublin II und III, noch nach dem Schengener Abkommen, geschweige denn nach der Genfer Flüchtlingskonvention oder nach unserem Asylgesetz und Grundgesetz. Die Sicherheit in Deutschland kann nur dann wieder hergestellt werden, wenn

  • Alle seit Sommer 2015 in unser Land gekommenen Asylforderer abgeschoben werden
  • Alle ca. 600.000 Altfälle an abgelehnten Asylforderern abgeschoben werden
  • Keine Asylforderer mit Hintergrund Islam mehr in unser Land gelassen werden
  • Es zu einem kompletten Islamverbot in Deutschland und in der EU kommt
  • Alle Islamisten und Moslems in islamische Länder abgeschoben werden – auch die Türken
  • Kriminelle Ausländer und Migranten nach der ersten von ihnen begangenen Straftat aus Deutschland abgeschoben werden
  • Sämtliche Angehörigen der kriminellen Miri-Sippe und des Abou-Chaker-Clans aus Deutschland abgeschoben werden

Dazu ist aber weder Merkel noch die Altparteien CDU/CSU, SPD, GRÜNE und LINKE weder Willens noch in der Lage. Dazu sind WIR BIO-DEUTSCHEN aber unseren Kindern und Enkelkindern gegenüber verpflichtet, denen wir nicht länger zumuten können, unter radikalisierten Türken und anderen Moslems und unter einem Völkergemisch aus Afrika und aus arabischen und osteuropäischen Ländern leben zu müssen. Unsere Kinder und Enkelkinder haben das Recht, ebenso unbeschwert und ungefährdet aufwachsen zu können, wie es unsere Nachkriegsgenerationen bis mindestens Anfang der 90er Jahre konnten. Deshalb müssen wir bei der Bundestagswahl in 2017 dafür sorgen, dass die AfD stärkste Partei wird und den Kanzler stellt. Denn nur mit der AfD und dazu die CSU lassen sich oben genannten Punkte umsetzen.

Die aktuelle Regierung unter Angela Merkel hat nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt und wohlwissend, dass diesem Terroranschlag weitere Anschläge folgen werden, folgende Vorkehrungen getroffen:

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen in ganz Deutschland

Als Konsequenz aus dem Anschlag in Berlin wird die Polizeipräsenz auf Weihnachtmärkten, aber auch bei anderen Veranstaltungen, in Deutschland ab sofort verstärkt.

► In der Hauptstadt sollen mehr Polizisten unterwegs sein, zudem sollen Betonpoller an bestimmten großen Weihnachtsmärkten Zufahrten versperren.

► Mehr Polizeistreifen gab es auch in Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Rheinland-Pfalz.

► NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) sagte: „Die Sicherheitsbehörden unternehmen alles in ihrer Macht Stehende, um die Menschen in NRW zu schützen.“ In Duisburg wurden an den Zufahrtswegen zum Weihnachtsmarkt zwei große mobile Sperren aufgestellt.

► Auf mehreren Weihnachtsmärkten in Hessen wurden ebenfalls zusätzliche Zufahrtssperren errichtet.

► Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) zufolge ist die sächsische Polizei in erhöhter Einsatzbereitschaft. An Zugängen zu Weihnachtsmärkten würden „robuste Streifen“ mit Maschinenpistole und Schutzweste postiert (Das ist Richtig und muss überall passieren!). Betonklötze sollen eine Zufahrt von Autos oder Lastkraftwagen unmöglich machen. Auf den Märkten selbst sollen Polizisten in Zivil unterwegs sein.

► In Schleswig-Holstein sollen die Polizeidirektionen ihre Einsatzkräfte um 30 bis 70 Prozent aufstocken, sagte Landespolizeidirektor Ralf Höhs. Zusätzlich würden sechs Gruppen Bereitschaftspolizei bereit gehalten. Die Polizei wird jetzt in der Öffentlichkeit sichtbar mit Maschinenpistolen Streife gehen (Richtig!).

► In Mecklenburg-Vorpommern werde die Polizei ihre Präsenz in den Innenstädten weiter ausbauen und an den Marktzugängen auch mit Maschinenpistolen patrouillieren (Richtig!), teilte ein Sprecher des Innenministeriums in Schwerin mit.

► Auf den Weihnachtsmärkten in Bayern patrouillierten am Dienstag ebenfalls deutlich mehr Polizeibeamte und überwachten die Eingänge teilweise sogar mit Maschinenpistolen (Richtig, aber sollte nicht nur teilweise, sondern überall so sein!). Auch Sperren wurden errichtet. Auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt etwa verstellten Polizeiautos – wie schon in den Wochen zuvor – die Zugänge, um Besucher besser kontrollieren zu können.

UND BIO-DEUTSCHE sollten sich auf jeden Fall bewaffnen. Am besten ist es den großen Waffenschein zu besitzen oder zu beantragen (geht über Mitgliedschaft in Schützenverein!) um sich dann „legal“ eine „scharfe Schußwaffe“ zulegen zu können.

Ansonsten den kleinen Waffenschein beantragen und sich dann einen 9-mm-Revolver zulegen und diesen mit Pfefferpatronen ( sind wirklungsvoller als Gaspatronen ) bestücken.

Und wer einigermaßen sportlich ist, sollte in Kampsportschulen sich im Karate ausbilden lassen.

Denn klar ist, die Zeiten werden noch viel gefährlicher als sie es schon sind. Überfälle durch Migranten/Asylforderer passieren heute schon jeden Tag in allen Bundesländern. Unsere von Seiten der Politik „ausgedünnte“ Polizei kann uns nicht wirklich vor solchen Überfällen schützen.

Ich erinnere nur an den von einem „Flüchtling“ aus Afghanistan (Hussein Khavari) in Freiburg an einer 19 Jahre alten Studentin begangenen Mord nebst vorangegangener Vergewaltigung.

Oder an den Fall der in der Nähe von Freiburg ebenfalls vergewaltigten und ermordeten Carolin G. und an den Fall des in Hamburg an der Alster hinterrücks erstochenen 16 Jahre alten Schülers Viktor E.! Beide Fälle sind noch nicht aufgeklärt. Auch in diesen beiden Fällen halte ich persönlich es für möglich, dass die Täter aus dem Kreise von Flüchtlinge/Asylforderer/Migranten kommen.

Und ich rate jedem Bio-Deutschen, sich nicht an das Gelaber von Politiker und selbsternannten Gutmenschen zu halten, die meinen, WIR BIO-DEUTSCHEN müssten trotzt der immensen Anschlagsgefahr in Deutschland sich weiterhin so verhalten, als gäbe es diese immense Anschlagsgefahr nicht.

 

Mein Rat als Kampfsportler lautet: Meidet Weihnachtsmärkte, meidet Massenveranstaltungen, achtet immer auf euren Rücken, sprich stellt euch auf Bahnsteigen und Bushaltestellen wenn möglich immer so, dass der Rücken von einer Wand geschützt ist. Bewaffnet euch im legalen Rahmen (Handfeuerwaffen, Reizgas, Schlagstöcke). Und mein spezieller Rat an Frauen und Mödchen:

frauen-lassen-sich-nicht-von-moslems-ficken

Vermeidet jeglichen Kontakt zu Flüchtlingen, Asylforderern, Migranten….keine Gespräche mit diesen Leuten….wenn sie euch anquatschen, einfach weitergehen und nicht antworten…..und vermeidet es vor allem bei Dunkelheit alleine unterwegs zu sein.

opfer-von-bereicherern

Advertisements