Mit Martin Schulz wird die SPD bei der Bundestagswahl in Richtung 15% abfallen – und das finde ich gut!

Wieso nimmt die SPD von den 3 zur Auswahl stehenden Kanzlerkandidaten

  • Sigmar Gabriel
  • Olaf Scholz
  • Martin Schulz

mit Martin Schulz den schlechtesten Kandidaten?

schui

Auf einen Fresser folgt nun ein (Ex?)-Alkoholiker!

oder wie ein FB-User in einem Kommentar schreibt:

Dick geht und Doof kommt!

Einen in der Bundespolitik mit Pauken und Trompeten gescheiterten Politiker, den man, wie so viele solcher Politikversager, aus den EU-Ländern nach Brüssel zur EU abgeschoben hat und der zukünftig auch als Bundespolitiker die EU über Deutschland zu stellen gedenkt:

Schulz kündigte eine harte Auseinandersetzung mit Populisten und Extremisten an: „Ich sage in dieser auseinander driftenden Gesellschaft allen Populisten und den extremistischen Feinden unserer Demokratie und unserer pluralen Werteordnung hier entschieden den Kampf an.“ Er fügte hinzu: „Mit mir wird es kein Bashing gegen Europa geben. Mit mir wird es keine Hatz gegen Minderheiten geben.

schulz-440x262

Anmerkung Dan Godan aka Karate-Tiger:

dan-godan frauen-lassen-sich-nicht-von-moslems-ficken

Zum Glück wird Martin Schulz NIEMALS Bundeskanzler werden!“ 

Dafür sorgen solche Aussagen von ihm, wie die nachfolgende:

unbenanntschulze

Was hat er damit gemeint?

Die sexuelle Vielfalt in Form der Vergewaltigungswelle, welche zusammen mit den Refugees, in diesem Falle eher zutreffend Rapefugees, unser Land überrollte?

http://www.rapefugees.net

Oder die von „Flüchtlingen“ in Deutschland, Frankreich und Brüssel begangenen Terroranschläge und Mord und Totschlag?

https://crimekalender.wordpress.com/

Die Belebung unserer Wirtschaft und ein Plus für unsere Sozialversicherungskassen kann Schulz damit kaum gemeint haben, denn über 90% der „Flüchtlinge“ sind im weitestens Sinne Analphabeten und für unseren Arbeitsmarkt aufgrund mangelnder Schul- und Berufsausbildung und aufgrund fehlender Motivation niemals zu gebrauchen und werden, solange sie in Deutschland „geduldet“ werden ( Anspruch auf Asyl hat kein Einziger der seit Sommer 2015 nach Deutschland gekommenen „Flüchtlinge“ – weder nach der Genfer Konvention, noch nach Dublin II und III, dem Schengenabkommen oder unserem Asylgesetz. Denn sie kamen entweder aus sicheren Herkunftsländern oder waren in der Türkei oder in UN-Flüchtlingslagern außerhalb der EU in Sicherheit – dort endete ihre Flucht!) von uns Steuerzahlern und unseren Sozialkassen alimentiert werden müssen.

simba

***********************

Wer von uns Deutschen will als Kanzler einen

1. Abiturabbrecher, 2 maliger Sitzenbleiber – der keinen Abschluss geschafft hat 

2. der als Buchhändler in Insolvenz gegangen ist

3. Alkoholiker mit Neigung zum Suizid (Quelle: Stern.de) Es gibt übrigens keine EX-Alkoholiker , denn Alkoholiker bleibt man sein ganzes Leben, es ist ein täglicher Kampf

4. maßgeblich Beteiligten am Zerfall und an der Spaltung der EU

5. Narzisstischen Charakter 

6. der wie kein anderer für einen europäischen Superstaat steht, der alles regulieren will

gabr

Schlecht für Deutschland und für uns Deutsche, denn diese Situation ist brandgefährlich , …. zumal alle Fernsehsender , Zeitungen , also die gesamte Lügenpresse, Wahlkampfhelfer von der „Flüchtlingskanzlerin Merkel“, die unser Land mit fast 2 Millionen nicht integrierbarer und nicht integrierwilligen Männern im wehrfähigen Alter mit Hintergrund Islam überflutet ließ, sind….Wahlkampfhelfer von einer Frau, die selber keine Kinder hat und der somit die Zukunft Deutschlands, frei nach dem Motto „nach mir die Sintflut“, komplett am Arsch vorbei geht. Inzwischen steht nicht nur für mich (aufgrund meiner 30-jährigen Berufspraxis als Personalleiter), sondern auch für die Arbeitgeberverbände und die Agenturen für Arbeit fest, dass 90 bis 95% der seit Sommer 2015 wie ein Heuschreckenschwarm in unser Land eingefallenen Asylforderer so gut wie niemals für unseren Arbeitsmarkt zu gebrauchen sind und viele davon auch gar kein Interesse an einer Arbeitsaufnahme haben.

Siehe das folgende Beispiel:

http://dubisthalle.de/baukonzern-papenburg-von-100-fluechtlingen-blieb-einer-uebrig

Baukonzern Papenburg: von 100 Flüchtlingen blieb einer übrig

Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise bot sich auch der Baukonzern Papenburg in Halle (Saale) an. Vor einem Jahr wurde mit einem großen Medienecho ein Projekt gestartet, um Flüchtlinge fit für eine Ausbildung im Unternehmen zu machen. Selbst Ministerpräsident Reiner Haseloff war zum Startschuss gekommen.

Doch das Projekt ist gescheitert. Von 100 Flüchtlingen ist gerade einmal einer übrig geblieben, berichtet ZDF Heute. Ursprünglich wollte Papenburg neue Betonwerker, Baumaschinisten und Bauhelfer ausbilden. Nun hat man noch einen einzigen syrischen Flüchtling, der eine Ausbildung zum Industriekaufmann absolviert. Alle anderen bekamen Kurse bei Bildungsträgern und sind nicht mehr erschienen, teilweise sind sie auch aus Halle weggezogen, weil noch keine Wohnsitzauflage galt.

In den Kursen sollte die Kompetenz der Flüchtlinge festgestellt werden. Bereits im September hatte die Arbeitsagentur dazu erklärt, dass dabei oft festgestellt, dass Alphabetisierungskurse stattfinden müssen. Ziel sollte es sein, dass die Flüchtlinge zumindest ein Sprachniveau von B2 erreichen. Doch selbst hier fielen zahlreiche Flüchtlinge durch. Hochqualifizierte Flüchtlinge aus Syrien sind laut Arbeitsagentur selten unter den Flüchtlingen. Zumeist kommen die angeblichen Syrer aus den sogenannten Mahgreb-Staaten in Nordafrika sowie aus Afghanistan. Viele von ihnen hätten nur drei Jahre die Schule besucht, teilweise waren sie sogar nie in der Schule und sind Analphabeten. Die meisten von ihnen ( insbesondere Afrikaner, Afghanen ) sind schon in ihren Heimatländern keiner Arbeit nachgegangen und werden das auch bei uns nicht tun.

Die gut ausgebildeten Syrer sind entweder in Syrien geblieben oder arbeiten schon seit Jahren in den Vereinigten arabischen Emiraten. Der Bodensatz kam nach Deutschland und wird hier auf Dauer ( solange man ihn hier duldet und nicht abschiebt ) unseren Sozialkassen und uns Steuerzahlern auf der Tasche liegen.

1c

Wenn man so etwas erleben will , …findet man das eigentlich nur noch im Kongo , im hinteren Sudan und eventuell in Nord Korea ….dabei hatte der ständige UN-Gesandte des Kongo, Serge Boret Bokwango, ausdrücklich vor seinen afrikanischen Landsleuten, die als Wirtschaftsflüchtlinge nach Europa kommen ( und denen deshalb gar kein Asyl zusteht ) gewarnt:

 

Hier einige (Satire on ) Stimmen zum Kanzlerkandidaten Martin Schulz:

titanic

Die Art und Weise, wie die eigene Partei (SPD) und die Öffentlichkeit von der Absicht ihres Vorsitzenden gestern erfahren hat ist an Unprofessionalität, Naivität und Peinlichkeit nicht zu überbieten. Gabriel hatte „heimlich“ und ohne seine Parteigenossen von seinen Plänen zu berichten, dem STERN ein Exklusivinterview gegeben und darin seinen Rücktritt als Kanzlerkandidat und SPD-Vorsitzender verkündet. Der STERN zog dann extra seinen Erscheinungstag in dieser Woche von Donnerstag auf Mittwoch vor. Das wusste Gabriel nicht. Einer der Auslieferfahrer des STERN scheint dann die Titelseite abfotografiert und der BILD zugespielt zu haben. Und somit erfuhren die eigenen Parteigenossen von Gabriel quasi auf Internetseiten und der darauf veröffentlichten STERN-Titelseite vom Rücktritt von Sigmar Gabriel.

10

Die „Rhein-Zeitung“ titelt: „Martin Schulz tritt gegen Merkel an“ und urteilt stilistisch ist diese Kandidatenkür unterirdisch.“

„Dennoch gerät Schulz‘ Kür zum Kanzlerkandidaten zur Pleite für die SPD. Nachdem die Sozialdemokraten die Entscheidung monatelang wie ein Staatsgeheimnis behandelten, gibt Gabriel nun treuherzig ein Interview und meint, die Nachricht werde schon nicht vorzeitig durchsickern. Das ist für einen wie ihn, der den Berliner Politikbetrieb wirklich kennt, erstaunlich naiv. Die Sozialdemokraten sind zu Recht sauer auf ihren Chef, der mal wieder erst mit der Presse geredet hat, bevor sie seine Pläne erfuhren. Manch einer gönnt Gabriel jetzt noch nicht einmal mehr den angestrebten Posten als Außenminister. Stilistisch ist diese Kandidatenkür unterirdisch.“

Die „Stuttgarter Nachrichten“ zweifeln an Schulz‘ Eignung als Wahlkämpfer:

„Gabriels dünnhäutiger Verzicht auf den Parteivorsitz ist folgerichtig. Die SPD kennt sich schließlich mit spektakulären Chef-Rücktritten aus. Schulz wird es zu spüren bekommen. Der 61-Jährige dürfte sowohl als Kanzlerkandidat wie als Parteichef Mühe haben, die SPD nach der ersten pflichtschuldigen Begeisterung bis zum 24. September unter Wahlkampfdampf zu halten.“

Beim „Westfalen-Blatt“, sieht man die Genossen von ihrem Chef bloßgestellt:

„Ist es den Sozialdemokraten eigentlich unmöglich, auf angemessene Art und Weise einen Kanzlerkandidaten auszurufen? Wer bisher geglaubt hatte, der grandios gescheiterte Abzählreim „Gabriel raus, Steinmeier raus, also muss es der Steinbrück machen“ von 2013 sei an Tölpelei nicht zu toppen, wurde gestern eines Anderen belehrt. Denn dieses Mal war es der Parteichef selbst, der alle Abmachungen über Bord warf und seine Genossen öffentlich bloßstellte. (…) Das Ergebnis dieser politischen Geisterfahrt.“

 

WIR DEUTSCHEN, DENEN IM GEGENSATZ ZU MERKEL UND DEN POLITIKERN DER ETABLIERTEN PARTEIEN, ETWAS AN DEUTSCHLAND UND AN DER ZUKUNFT UNSERER KINDER UND ENKELKINDER LIEGT, MÜSSEN BEI DER KOMMENDEN BUNDESTAGSWAHL DAFÜR SORGEN, DASS SICH DIE ETABLIERTEN PARTEIEN, DIE ALLESAMT FÜR DIE UNERTRÄGLICHEN ZUSTÄNDE IN UNSEREM LAND VERANTWORTLICH SIND, SICH IN DER OPPOSITION WIEDERFINDEN UND DAFÜR MÜSSEN WIR DER AFD ZUR MEHRHEIT VERHELFEN!

IM KLARTEXT……wer für folgende Punkte ist, der kann und muss die AfD wählen

1.Sofortige Abschiebung aller nicht asylberechtigten Menschen (und das sind alle seit Sommer 2015 in unser Land gekommenen Asylforderer, denn sie kommen entweder aus sicheren Herkunftsländern oder aber waren in EU-Flüchtlingslagern oder in der Türkei und somit außerhalb der EU in Sicherheit – dort endete ihre Flucht) und aller bereits abgelehnter Asylforderer.

2. Sofortige Sicherung unserer Grenzen durch BGS, Bundespolizei und Bundeswehr.

3. Sicherung der EU-Außengrenzen – der Marine und Frontex muss es untersagt         werden, sich im Mittelmeer als Schleuser für selbstverschulder in Seenot geratene Wirtschaftsflüchtlinge zu betätigen. Wenn man schon meint, man müsse diese Scheinasylanten aus humanitären Gründen retten, dann aber nicht über 500 Seemeilen an die Küsten Europas bringen, sondern sie direkt wieder zurück an die Küsten Afrikas und Libyens bringen.

4. Abschiebung aller Migranten nach der ersten von ihnen begangenen Straftat

5. Abschiebung aller zur organisierten Kriminalität zählenden Clans, wie zum Beispiel Miri-Sippe, Abou-Chaker-Clan, El Zein-Clan.

6. Abgelehnte Asylforderer müssen bei Aushändigung des Ablehnungsbescheides in Abschiebehaft genommen werden, um ein Untertauchen zu verhindern. Von dort aus muss deren Abschiebung erfolgen und es ist ist sicher zu stellen, dass die Öffentlichkeit von Ort und Zeitpunkt der Abschiebungsflüge nichts erfährt. Es müssen aber die Bilder der Abschiebungen via TV um die Welt gehen, um potentielle Asylforderer davon abzuhalten, nach Deutschland zu kommen.

7. Rumänen und Bulgaren und andere Osteuropäer, die in Deutschland sich und ihre Familien nicht durch Arbeit ernähren können, sondern Hartz-IV beziehen, müssen abgeschoben werden. Aus diesen Ländern darf man Menschen nur in unser Land lassen, wenn sie einen Vollzeitarbeitsplatz vorweisen können.

8. Es muss zur früher bestens bewährten Praxis zurück gekehrt werden, dass Unternehmen nur dann einen Arbeitsplatz mit Migranten besetzen dürfen, wenn sich dafür keine Deutschen Arbeitnehmer / Arbeitslose finden lassen.

9. Die linkskriminelle Antifa und auch deren Internetplattform linksunten.indymedia.org muss endlich als verfassungfeindliche Organisation eingestuft und verboten werden. Die komplette linksextremistische Szenemuss zerschlagen werden und von ihnen besetzte Häuser müssen geräumt werden.

10. Die immer mehr ausufernde Praxis, dass Politiker den Werdegang Schule>Abitur>Studium>Abgeordneter besitzen, muss untersagt werden. Abgeordnete und auch Bürgermeister müssen zukünftig eine mindestens 5-jährige Berufspraxis außerhalb der Politik vorweisen können.

11. Es muss zum Moscheenverbot und am besten auch zum Islamverbot in Deutschland kommen.

 

1

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: