Merkel will wegen der von ihr ins Land geholten Asylschnorrer Integrationskurse für Deutsche!

Klingt wie ein Scherz aus einer Büttenrede, ist aber purer Ernst. Bundeskanzlerin Merkel will Integrationskurse für „Einige Derjenigen die schon immer hier leben“ und meint damit Bio-Deutsche, welche AfD wählen und gegen die Invasion unseres vormals friedlichen und sicheren Landes mit nicht integrierbaren und auch nicht integrierwilligen Asylschnorrern im wehrfähigen Alter mit Hintergrund Islam sind.

Alleine schon für die Tatsache, dass ihr erneut das Wort „Deutsche“ nicht über die Lippen geht und sie uns Bio-Deutschen „Diejenigen, die schon immer hier leben“ nennt, müsste diese Frau sofort ihres Amtes als Bundeskanzlerin und als CDU-Vorsitzende enthoben werden.

Und das sie dabei erneut „Kritikern“ ihrer Asylpolitik mit Gefängnis droht, ist ein weiterer Grund, sie aus dem Kanzleramt zu jagen!

merkel

Merkel will Integrationskurse für Deutsche und droht Kritikern mit Gefängnis! (siehe Beweis-Video in diesem Artikel!)

Man weiß mittlerweile nicht mehr, ob man über Angela Merkels Politik und die unverschämte Chuzpe dahinter noch lachen oder schon weinen soll.

Wer auch immer einen Anschlag auf die Demokratie vorgehabt hat – in Angela Merkel hätte er die Idealbesetzung für die Rolle der »Abwicklerin« gefunden – eine eiskalte, machtbesessene, kriminelle, verräterische Psychopathin.

Zu dieser Erkenntnis gelangt man unweigerlich, wenn man sich anschaut, was die Schlepperkönigin am 6. Dezember 2016 auf dem CDU-Parteitag in Essen, von sich gab.

Selbstkritische Worte zur vorsätzlich herbei geführten und Massenmigration und damit verbunden den millionenfachen Bruch des Grundgesetzes? Fehlanzeige! Entschuldigung bei zehntausenden Opfern von importierter Ausländergewalt? Fehlanzeige! Reue für die Ermordeten und Schwerverletzten des IS-Terrors von Würzburg, München, Reutlingen, Ansbach und Wuppertal? Fehlanzeige!

Stattdessen feiert sich Angela Merkel selbst, schwadroniert dummdreist über Integrationskurse für Deutsche und droht Kritikern unverholen mit politischer Verfolgung und Gefängnis. Von den anwesenden CDU-Delegierten traute sich niemand seine Stimme gegen Merkel zu erheben.

Im Gegenteil: Sie belohnten Merkels Unverfrorenheit und wählten „Mutti-Multikulti“ mit annähernd 90% der Stimmen erneut ins Amt der Parteivorsitzenden.

Quelle: anonymousnews.ruAuditum Verum bedankt sich!

 

 

 

Advertisements