Hamburg: 5 Männer arabischer Herkunft sollen 7 Jährige vergewaltigt haben.

In einer zentralen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Hamburg soll es kurz nach 19 Uhr zu einer Gruppenvergewaltigung gekommen sein. Bei dem Opfer soll es sich um ein 7-Jähriges Mädchen handeln. Als tatverdächtig gelten fünf Männer arabischer Herkunft.

Oberstaatsanwältin Nana Frombach bestätigt: „Wir haben ein Verfahren gegen fünf Personen arabischer Herkunft eingeleitet. Es erhärte sich bisher kein dringender Tatverdacht. Die Ermittlungen werden fortgesetzt.“

Unklar sei bisher, ob es sich bei den Männern um Bewohner oder um Besucher handelte. Derzeit befinden sich in der Einrichtung, einem ehemaligen Bürogebäude, welches im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld liegt, etwa 550 Plätze für Flüchtlinge.

Video vom NDR-Bericht: