Ösi-Präsident van der Bellen fordert: Kopftuch für alle Frauen in Europa!

Österreichs grüner Bundespräsident Alexander van der Bellen meint, bald müssen alle Frauen in Europa ein Kopftuch tragen – und er findet das gut!

Merkt ihr Ösis endlich, wen ihr da ins Amt des Bundespräsidenten gewählt habt?

 

Gerüchte über den Geisteszustand des österreichischen Bundespräsidenten Alexander van der Bellen (Grüne) gab es schon im Wahlkampf. Er leide an einer Frühform von Demenz wurde kolportiert – und sofort als Beleidigung skandalisiert. Jetzt gibt das sich so gerne weltoffen gebende Staatsoberhaupt der Alpenrepublik Zweifeln an seiner Zurechnungsfähigkeit neues und sehr, sehr heftiges Futter. Denn der Herr Bundespräsident hat in Brüssel, dokumentiert in der Sendung Report („100 Tage Bundespräsident Van der Bellen“) vom österreichischen Staatssender ORF, tatsächlich gesagt:

„Jede Frau kann ein Kopftuch tragen. Im übrigen nicht nur muslimische Frauen, jede Frau kann ein Kopftuch tragen. Und wenn das so weitergeht mit der um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle! Aus Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.“

Offenbar möchte der grüne Bundespräsident die Österreicherinnen und Österreicher motivieren, bei der nächsten Nationalratswahl die rechtsnationale FPÖ mit einer absoluten Mehrheit in die Regierung zu schicken? Denn Herr Van der Bellen hat keinen Witz gemacht, kein Scherzerl und keine neckische Provokation. Er meint das ernst und genau so hat er es gesagt.

Gebt uns die Le Pens und Straches. Bitte!

Mit solchem Irrsinn kippen vermeintliche liberale Demokraten gleich tonnenweise Wasser auf die Mühlen der Putins, Straches, Le Pens und Gaulands dieser Welt. Und wissen Sie was? Die Menschen in Europa sind nicht rechts, wenn sie dieser Tage rechts wählen. Sie fliehen nur in Panik vor irrwitzigen Gestalten wie dem österreichischen Präsidenten.

Und Recht haben sie dabei!

Lieber zehn Le Pens und zwanzig Straches in Regierungsverantwortung als gemeingefährliche Kultur- und Freiheitstöter wie einen Van der Bellen an den Schalthebeln der Macht.

Die geistige Gesundheit ihres Bundespräsidenten sollten die Österreicher allerdings von Amts wegen her doch noch einmal überprüfen lassen. Da kann doch etwas nicht stimmen mit diesem alten Mann.

grüne1

Und uns Deutschen zeigt das auf, was uns erwartet, wenn wir die GRÜNEN nicht in die Opposition schicken.

Abschiebung

Advertisements