Die Invasion von Scheinasylanten aus Afrika und Nahost muss notfalls militärisch mit Waffengewalt gestoppt werden

Es reicht – die Invasion von Glücksrittern und Goldstücken (Scheinasylanten/Wirtschaftsflüchtlingen) aus Afrika via Libyen und Mittelmeer muss notfalls MILITÄRISCH mit Waffengewalt gestoppt werden.

asly

Dazu muss die Marine die Boote mit den Invasoren schon vor den Küsten Libyens und Afrika zur Umkehr zwingen – notfalls mit Waffengewalt. Die sich dort als TAXIS betätigenden, vom US-Geldjuden Soros finanzierten, NGO-SCHIFFE müssen an die Ankerketten gelegt und deren Besatzungen verhaftet und als Schleuser angeklagt werden.

Und den Glücksrittern und Goldstücken muss bereits in deren Heimatländern und auch in Libyen via Medien und via großen Plakaten folgendes zu verstehen gegeben werden:

1. Ihr seid in Deutschland ( und in der EU ) NICHT WILLKOMMEN
2. Es gibt für euch in Deutschland und in der EU KEIN BARGELD
3. Es gibt für euch in Deutschland + in der EU nur Essen/Trinken
4. Es gibt für euch in Deutschland + in der EU keine Arbeitsplätze
5. Es gibt für euch in Deutschland + in der EU keine Frauen

Wir Deutsche ohne Migrationshintergrund, denen an der Zukunft unserer Kinder und Enkelkindern noch was liegt und denen an unserem von unserern Eltern und Großeltern nach 2 Weltkriegen wieder aufdgebautem Vaterland was liegt, müssen den Multi-Kulti-Parteien SPD, BÜNDNIS 90/die GRÜNEN und der LINKEN die ROTE KARTE zeigen und sie bei allen Wahlen, egal ob in den Bundesländern oder im Bund, in die Oppposition schicken.

Unter den nachfolgenden Links erfahrt ihr, welche Art von kultureller und sexueller Bereicherung unser vormals friedliches und sicheres Land seit 2015 durch die Goldstücke erfahren hat:

http://www.rapefugees.net

https://crimekalender.wordpress.com/

http://www.refcrime.info/de/verbrechen/daten?order=date

Einzelfg

Hier erfahrt ihr, was der ständige UN-Gesandte des Kongo, Serge Boret Bokwango, über seine afrikanischen Landsleute, die in Europa Asyl fordern, sagt:

 

 

 

 

 

Advertisements