Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg verurteilt mit aller Schärfe Äußerungen des Hamburger Rechtsanwaltes Andreas Beuth zu den linkskriminellen Ausschreitungen in Hamburg.

http://rak-hamburg.de/h/2017_356_de.php?id_rec=164

Brief

Und auch die Polizeigewerkschaft geht gegen diesen dubiosen Rechtsanwalt vor:

http://www.abendblatt.de/hamburg/g20/article211188939/Polizeigewerkschaft-prueft-Strafanzeige-gegen-Flora-Anwalt.html

Andreas Beuth gilt als eine Galionsfigur der linken Szene in Hamburg, er tritt seit vielen Jahre lang als „Anwalt der Linken“ ( Dan Godan: Das sind Linkskriminelle! ) auf und boxte Steine- und Flaschenschmeisser vor Gericht heraus. Am Sonnabend, wenige Stunden nach den bisher schwersten Schanzen-Krawallen aller Zeiten, trat Beuth vor die Kameras und sagte: „Wir als Autonome, und ich als Sprecher der Autonomen, haben gewisse Sympathien für solche Aktionen. Aber doch bitte nicht im eigenen Viertel, wo wir wohnen. Also, warum nicht in Pöseldorf oder Blankenese?„, so Beuth und weiter. „Da gibt’s auch bei uns großes Unverständnis, dass man im Schanzenviertel die eigenen Geschäfte zerlegt. Die Geschäfte, wo wir selbst einkaufen.“

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) prüft nun, ob sie aufgrund dieser Äußerung Strafanzeige gegen Beuth erstattet. „In Betracht kommen unserer ersten Einschätzung nach die Tatbestände Volksverhetzung oder Anstiftung zur Straftat“, sagte der Hamburger GdP-Chef Gerhard Kirsch.

Auf Facebook teilte Kirsch weiter aus. Dieser „kleine Wichtigtuer“ und „selbsternannte Sprecher“ einer „Horde Krimineller“ sei ein „Feind des Rechtsstaates“, so Kirsch.

Dan Godan:

  1. Diesem Rechtsanwalt (Andreas Beuth) muss seine Zulassung als Rechtsanwalt entzogen werden.

  2. Die Terrornester der Linkskriminellen, sprich die Rote Flora in Hamburg und die Rigaer Straße 94 in Berlin, müssen geräumt und geschlossen werden.

  3. Wer bei der Räumung Widerstand leistet, muss wegen schweren Landfriedensbruch verhaftet, vor Gericht gestellt und  und zu mindestens 5 Jahren Haft verurteilt werden.

Advertisements