Italiens Justiz geht endlich gegen die Besatzungen der NGO-Schiffe vor, die vor der Küste Libyens Hand in Hand mit der kriminellen Schleuser-Mafia arbeiten.

Die Besatzungen der NGO-Schiffe im Mittelmeer sind kriminelle Schleuser:

Einige NGOs, die sich auf dem Mittelmeer als Seenotretter ausgeben, weigern sich, einen von der italienischen Regierung vorgeschlagenen Verhaltenskodex zu unterzeichnen. Dieser fordert unter anderem, dass bewaffnete Polizisten auf den Schiffen mitfahren, um Ermittlungen gegen die Schlepperbanden zu führen („NGOs wollen Verhaltenskodex für Seenotrettung nicht unterschreiben“). Für große Panik unter den NGOs hat auch ein Schiff von Gegenaktivisten gesorgt, das auf dem Mittelmeer die „Rettungsaktionen“ der NGOs kritisch beobachten soll. Mit allen Mitteln wird versucht, das Vorhaben der Gegenaktivisten zu stoppen. Hier drängen sich natürlich Fragen auf: Was haben die NGOs auf dem Mittelmeer zu verbergen? Arbeiten einige von ihnen eng der Schlepper-Mafia zusammen? Warum sonst diese Heimlichtuerei?

Für mich, Dan Godan,  steht fest, dass es sich bei den Besatzungen der NGO-Schiffe um kriminelle Schleuser handelt, die mit der Schleuser-Mafia Hand in Hand arbeiten. Deshalb müssen sie verhaftet und in Italien oder noch besser in Libyen vor Gericht gestellt und wegen Schleuserei und Beihilfe zur Schleuserei angeklagt und zu Haftstrafen verurteilt werden. Die NGO-Schiffe sind zu beschlagnahmen und zu zerstören.

Weitere wichtige Themen der Woche:

Italienische Behörden machen Ernst im Kampf gegen Schlepperei

Schiff der umstrittenen deutschen Hilfsorganisation »Jugend Rettet« beschlagnahmt

Zur Bekämpfung des Menschenschmuggels

Italien schickt Kriegsschiff in libysche Gewässer

Zensur und Einschüchterung in Merkel-Deutschland

»Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht«

UN-Beauftragter Sutherland: »EU solle nationale Homogenitäten auflösen«

UN, EU, Weltbank und NGOs haben die Multikulti-Gesellschaft zum Dogma gemacht

Gewalt und islamistische Attentate: Hat die Merkel-Regierung die Kontrolle verloren?

Islamistische Gewalt in Deutschland“.

Advertisements